| 00.00 Uhr

Xanten
Ausstellung: "Was ist Glück für Dich?"

Xanten. Xantener Rathaus zeigt ab heute Werke todkranker Kinder und Jugendliche zum Thema "Glück".

Im Xantener Rathaus wird heute eine Ausstellung eröffnet, die sich mit der Arbeit des neuen Kinder- und Jugendhospizdienstes der Malteser auseinandersetzt. Kindergartenkinder, Schüler und vom Hospizdienst begleitete Familien haben sich dafür kreativ mit der Frage "Was ist Glück für Dich?" befasst.

Seit Anfang des vergangenen Jahres baut der Malteser Hospizdienst am Niederrhein integriert in seinem schon etablierten Erwachsenenhospizdienst den Kinder-und Jugendbereich aus. "Wir wurden immer häufiger angefragt, Familien zu betreuen, in denen ein Kind schwer erkrankt ist und ebenfalls trauernden Kindern und Jugendlichen Angebote zu geben. Dafür brauchten wir spezielle Fortbildungen", berichtet Koordinatorin Martina Zimmer über die neue Entwicklung des Dienstes.

Im Gegensatz zu den Begleitungen im Erwachsenenbereich erstreckt sich die Betreuung in den Familien oft über Jahre. Das Sterben ist nicht im Vordergrund, oft sind es langsam fortschreitende Erkrankungen. Einmal in der Woche geht der Hospizhelfer, in manchen Diensten auch Pate genannt, in die Familie und betreut entweder das erkrankte Kind oder die Geschwister. Sogenannte Glücksstunden entstehen auf beiden Seiten in der Begleitung.

Das war auch der Aufhänger zu diesem Projekt, das nun in eine Wanderausstellung mündet: Die Frage war: "Ist Glück etwas anderes, wenn Du gesund oder krank bist?" Beeindruckende Antworten bekamen die Initiatoren auf die Frage nach dem Unterschied: "Auf alle Fälle ist es etwas anderes, als ich mal krank war, war mein höchstes Glück, dass meine Mutter sofort kam und mir jeden Wunsch erfüllte, als ich mit der Glocke klingelte, und jetzt ist mein Glück, morgens meine Freundinnen in der Schule zu treffen". Ein Schüler meinte: "Für mich ist es das Gleiche, Hauptsache, mein Fußballverein gewinnt - bin ich gesund, schau ich mir das Spiel im Stadion an, bin ich krank, im Fernsehen."

Die "Glücksmomente", die auf Holzräder gemalt und geschrieben wurden und ab heute im Rathaus in Xanten zu sehen sind, weisen auf die Arbeit des Kinder-und Jugendhospizdienstes hin. Bürgermeister Thomas Görtz wird die Ausstellung heute um 17 Uhr offiziell eröffnen. Weitere Ausstellung in Uedem, Goch, Kevelaer und Sonsbeck sind derzeit noch in Planung.

Das Ziel der Ausstellungen ist neben dem Bekanntmachen dieser Arbeit auch die Gewinnung von Ehrenamtlichen für diesem Bereich. "Können wir zwölf Ehrenamtliche aus den verschiedenen Ortschaften gewinnen, startet ein Fortbildungskurs von 120 Stunden in der zweiten Jahreshälfte", sagt Martina Zimmer hoffnungsvoll.

Malteser Hospizdienst am Niederrhein Goch-Uedem, Xanten, Sonsbeck, Mühlenstraße 40, 47589 Uedem. Offene Trauergruppe für Jugendliche jeden 3. Freitag im Monat, 17-18.30 Uhr, im Haus der Begegnung, Karthaus 12, Xanten, Anmeldung erforderlich: Telefon 0151 22603052.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Ausstellung: "Was ist Glück für Dich?"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.