| 00.00 Uhr

Feuerwehreinsatz in Xanten
Auto in Flammen: Fahrer mit Verbrennungen ins Hospital

Xanten. Mit leichten Verbrennungen wurde am Dienstagnachmittag ein Mann ins Krankenhaus gebracht. Grund für seine Verletzungen war sein Auto, das auf der Weseler Straße plötzlich in Flammen stand.

Wie die Feuerwehr berichtete, ging der Alarm um 15.53 Uhr ein. Als die Löschgruppe Birten und der Löschzug Xanten-Mitte am Einsatzort ankamen, löschte bereits ein Passant mit einem Feuerlöscher den Wagen. Dadurch beschränkte sich der Brand auf den Motorraum.

Die Feuerwehr brachte die Flammen dann schnell unter Kontrolle. Nach etwa einer Stunde war der Einsatz dann auch für die Feuerwehr beendet.

Quelle: RP