| 00.00 Uhr

Xanten
Bei Unwetter in Xanten stürzten zwei Bäume um

Xanten: Bei Unwetter in Xanten stürzten zwei Bäume um
FOTO: Feuerwehr
Xanten. Während der starken Unwetter am Montag haben die Einsatzkräfte der Xantener Feuerwehr Wasser aus mehreren Kellern abgepumpt und zwei umgestürzte Bäume entfernt.

Einer war auf eine Fahrbahn der Bundesstraße 57 gefallen. Der Löschzug Xanten-Birten wurde gegen 14 Uhr zu der Stelle gerufen, zersägte den Baum und entfernte ihn von der Straße. Nach etwa einer halben Stunde wurde sie wieder für den Verkehr freigegeben.

Ein weiterer Baum stürzte an einem Spielplatz an der Straße Im Kornfeld um. Gegen 19 Uhr zogen ihn Feuerwehr-Kräfte aus Xanten-Mitte zur Seite.

Mit Wasser vollgelaufen sind Keller vor allem nach einem kräftigen Regenschauer gegen 16.30 Uhr in Vynen. Die Feuerwehr erklärt, sie habe den Bewohnern diverser Häuser im Bereich Am Ehrenmal und Otto-Marx-Straße geholfen, deren Keller mit Wasser vollgelaufen waren. Im Einsatz waren hier die Kräfte aus Xanten-Nord und -Mitte. Einen Keller pumpten die Einsatzkräfte aus Xanten-Mitte im Neubaugebiet Dombogen leer, er stand auf einer Fläche von 140 Quadratmetern etwa 20 Zentimeter unter Wasser.

Mehrmals rückte die Feuerwehr auch zu Kellern aus, in denen Wasser stand, pumpten es aber nicht ab. Die Wehr teilt dazu mit, dass sie Tauchpumpen verwendet. Diese seien so beschaffen, dass die Feuerwehr erst ab einer Höhe von 20 Zentimeter Wasser abpumpen könne. Steht das Wasser niedriger im Keller, sollten die Hausbesitzer Fachfirmen rufen, um das Wasser abpumpen zu lassen.

(con)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Bei Unwetter in Xanten stürzten zwei Bäume um


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.