| 00.00 Uhr

Xanten
Big-Band-Konzert bringt 25.000 Euro ein

Feiern für den guten Zweck
Feiern für den guten Zweck FOTO: Armin Fischer
Xanten. Die Benefizveranstaltung vom Lions Club lockte mehr als 3500 Besucher auf den Markt in Xanten. Und die waren nicht nur gut gelaunt, sondern auch sehr spendabel. Von Julia Lörcks

Wer Klaus Paul, Präsident des Lions Club Xanten, am Donnerstag um 22.10 Uhr auf der Bühne der Bundeswehr hörte, der musste schon ein wenig schmunzeln. Die bis dato erreichte Spendensumme kommentierte der Arzt aus Sonsbeck mit einem lapidaren "Ja, ist okay".

Tatsächlich ist der Service-Club, der zum zweiten Mal die Big Band der Bundeswehr für ein zweistündiges Benefizkonzert auf dem Markt in Xanten gewinnen konnte, äußerst zufrieden mit der Spendenbereitschaft der Gäste. So brachte die Veranstaltung, die von der Volksbank Niederrhein und der Witzenmann Rhein-Ruhr GmbH unterstützt wurde, insgesamt 25.000 Euro ein. Der Erlös kommt unter anderem dem Kinderschutzbund Peter Pan und dem Hospizdienst der Malteser am Niederrhein zu Gute.

"Mit dem Geld werden wir die Ferienfreizeiten, die uns jährlich 10.000 bis 15.000 Euro kosten, finanzieren. Wir freuen uns sehr. Das ist ein ganz toller Abend hier", sagte Petra Olfen vom Kinderschutzbund Peter Pan in Sonsbeck. Sie war mit ihren Damen in den VIP-Bereich gebeten worden waren. Eingeladen waren aber auch mehr als 3500 Besucher, die das Gratis-Konzert der Bundeswehr mit Hits von Amy Winehouse, Whitney Houston und Frank Sinatra auf dem Markt genießen durften. "Sweet, Pop und Rock" - so hieß das Motto des Abends.

"Es sind wesentlich mehr Leute hier als noch vor zwei Jahren", so Dominik Wegenaer. Das hängt sicher auch mit dem Termin zusammen. 2015 fand die Veranstaltung im Mai statt - da war's kalt und nass -, so erwies sich der letzte Donnerstag in den Sommerferien als das bessere Datum. Es war trocken und warm. Das lockte zahlreiche Besucher auf den Markt. Einer davon war Ludwig Angenendt aus Ginderich: "Ich möchte Musik hören." Einen kleinen Obolus für die Spendensammler hatte er im Portemonnaie. Wie auch Ursula und Rüdiger Simon sowie Marion und Micha Franke. Die befreundeten Paare finden es toll, dass es so etwas in Xanten gibt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Big-Band-Konzert bringt 25.000 Euro ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.