| 00.00 Uhr

Xanten
Blutwurstsonntag: Zugteilnehmer treffen sich

Xanten. Nach Weihnachten ist vor Karneval: Das wissen die Xantener Jecken ganz genau und laden alle Teilnehmer des diesjährigen Blutwurstsonntagzuges für Dienstag, 9. Januar, ab 19.30 Uhr, in die Gaststätte An de Poort der Familie Holt, Marsstraße 93, ein. Bei dem Treffen der Karnevalisten geht es unter anderem um den Zugweg und wichtige Informationen wie zum Beispiel das Glasverbot.

Der Xantener Blutwurstsonntagzug findet alle zwei Jahre statt. In diesem Jahr ist es wieder so weit. "Bisher haben sich etwa 20 Wagen, zwölf Fußgruppen und fünf Spielmannszüge angemeldet", berichtet Werner van Gemmeren. Er ist der neue Präsident des Xantener Blutwurstkomitees (XBK) und lädt Kurzentschlossene dazu ein, am Treffen und am Karnevalszug teilzunehmen. "Bis zum 9. Januar können sich Interessierte noch anmelden. Danach geht es an die Einteilung."

Der Blutwurstsonntagzug, bei dem traditionell Blutwürste geworfen werden, findet am Sonntag, 11. Februar, statt. Start ist um 14.11 Uhr am Erprather Weg. Von dort aus geht es über die Siegfriedstraße, Bahnhofstraße, durch die Innenstadt (Kurfürsten- und Marsstraße), Viktorstraße, Lüttinger Straße, Orkstraße, Scharnstraße, Karthaus Richtung Nibelungenkreisel am Archäologischen Park. Dort löst sich der Zug auf. Das Motto der Session lautet: "Kurpark hin, Kurpark her, ohne XBK geht nix mehr!"

Info: Wer noch am Blutwurstsonntagzug in Xanten teilnehmen möchte, kann sich bei Werner van Gemmeren, Telefon 0177 1835846 oder E-Mail w-gemmeren@t-online.de anmelden. Eine Anmeldegebühr gibt es nicht.

(jul)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Blutwurstsonntag: Zugteilnehmer treffen sich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.