| 00.00 Uhr

Xanten
"Bollerbrücke" bleibt - neuer Weg ist umstritten

Xanten. Die sogenannte "Bollerbrücke" in Birten bleibt erhalten. Planungs- wie Hauptausschuss beschlossen einstimmig, wie am Beginn der Debatte von der BBX vorgeschlagen, die historische Brücke zu sanieren. Sie wird nur noch für Fußgänger, Radfahrer und Reiter zu nutzen sein. Eine Absperrung soll verhindern, dass Autos oder landwirtschaftliche Fahrzeuge sie überqueren. Niklas Franke betonte, dass dies keine langfristige Lösung sei. Maximal zehn Jahre gibt er der Brücke nach der sparsamen Sanierung.

Ob für die Landwirtschaft ein neuer Weg gebaut wird, ist noch unklar. Im Hauptausschuss fand sich dafür keine Mehrheit. Nachdem schon in anderen Gremien der Vorschlag der Verwaltung, Landwirte und Anlieger mit 30 Prozent der Kosten zu beteiligen, keine Mehrheit fand, wurde auch der Vorschlag, der keinen festen Anliegerbeitrag vorsah, abgelehnt. Der Rat muss nun entscheiden.

(möw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: "Bollerbrücke" bleibt - neuer Weg ist umstritten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.