| 00.00 Uhr

Xanten
Bücher leihen mit dem Laptop

Xanten: Bücher leihen mit dem Laptop
FOTO: Thinkstock
Xanten. Onleihe heißt ein neues Angebot, das es im neuen Jahr in der Bücherei geben wird. Überall kann man Zeitungen und Bücher digital lesen. Von Peter Kummer

Einst wurden die Arme der Leseratten lang und länger, wenn sie, die Tasche vollgepackt, die Bücherei verließen. Für jene, die keine Scheu vor neuen Medien haben, ist das bald Schnee von gestern. Onleihe heißt ein neues Angebot, das es ab dem kommenden Jahr in der Stadtbücherei Xanten geben wird. Damit lassen sich von zu Hause aus Bücher, Videos und Zeitungen bequem runterladen und lesen. Derzeit laufen die Vorbereitungen für das neue Angebot, für das der Rat schon mal grundsätzlich grünes Licht gegeben hat. Allerdings muss die Mitgliedschaft in dem Verbund von derzeit noch 16 Büchereien im Niederrhein erst noch mit der Verabschiedung des Haushalts 2017 auch finanziell auf sichere Füße gestellt werden. Dann kann Büchereileiterin Anita Rosenberg loslegen.

Derzeit hat sie im Drei-Giebel-Haus Bücher und Zeitungen in Papierform, DVDs mit Literaturverfilmungen, Gesellschaftsspiele für Kinder ab zwei Jahre und Erwachsene sowie die immer beliebter werdenden Hörbücher im Angebot. Rund 25.000 Medien stehen zur Ausleihe bereit. Mit dem Beitritt zum Onleihe-Verbund Niederrhein erhöht sich die Zahl der verfügbaren Medien schlagartig um mehrere Tausend. Rund um die Uhr. Die Kosten für die Stadt halten sich dabei in Grenzen. Einmalig sind für die Lizenz und das System rund 7500 Euro zu zahlen, der jährliche Mitgliedsbeitrag, der sich nach Zahl der Einwohner einer Stadt richtet, liegt für Xanten bei 2700 Euro. Das Geld kommt in einen großen Topf, aus dem wiederum neue Medien erworben werden. "Onleihe Niederrhein hat fünf Kategorien: schöne Literatur, Sachbücher, Kinder- und Jugend sowie Zeitungen und Zeitschriften als ePaper. "Der Verbund bietet den großen Vorteil, dass der Pool der ausleihbaren eBooks, eAudio und eVideos erheblich attraktiver für die Bürger ist", ist Anita Rosenberg überzeugt. "Eine einzelne Bücherei kann ein derartiges Angebot nicht vorhalten."

Für die Stadtbücherei bedeutet der Verbund eine Möglichkeit, weitere Zielgruppen anzusprechen. "Im Zeitalter der Digitalisierung leihen Bürger deutlich häufiger Bücher übers Internet aus und auch eBooks werden populärer", sagt die Leiterin. Mit dem neuen Angebot steigt die Zahl der Nutzer, wie der Erfahrungsbericht aus einer anderen Stadt zeigt.

Rechtlich steht dem Beitritt zum Verbund nichts im Weg. Die Xantener Stadtbücherei erfüllt die beiden wichtigen Kriterien von mindestens 20 Stunden Öffnungszeiten und einer hauptamtlichen Leitung. "Wir sind dann Nummer 17 im Verbund", freut sich Anita Rosenberg schon auf den Startschuss. Künftige Nutzer des Online-Angebots müssen sich einmalig anmelden. Die Jahresgebühr ist im Beitrag der Bücherei enthalten und kostet zehn Euro im Jahr für Erwachsene. Zusätzliche Gebühren fallen also nicht an. Kindern und Jugendlichen bis 18 Jahre steht das Angebot kostenfrei zur Verfügung.

Einen Haken hat das neue, virtuelle Angebot aber doch: Ein Medium kann immer nur einmal ausgeliehen werden. Die maximale Leihfrist für eBooks, eAudios und eVideos beträgt 21 Tage, für eMagazines einen Tag und für ePapers ein bis zwei Stunden. Eine Verlängerung ist nicht möglich. Sofern keine Vormerkung vorliegt, kann man das Gewünschte jedoch erneut herunterladen. Ansonsten heißt es, Wartezeiten in Kauf zu nehmen.

Infos zum Verbund, zum Angebot und den technischen Voraussetzungen: www.onleihe-niederrhein.de.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Bücher leihen mit dem Laptop


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.