| 00.00 Uhr

Bürger endlich informieren

Xanten. Es geht um unser Trinkwasser. Das wird auch über 2018 hinaus fließen, wenn das kommunale Quartett die Versorgung selbst und ohne die Niag regelt. Die Frage wird sein, zu welchem Preis das geschieht. Schon jetzt gehören Rheinberg, Alpen, Sonsbeck und Xanten zu den teuersten Trinkwasseranbietern in der Region. Die Niag hat 100.000 Euro Nachlass pro Jahr angeboten. Geld, das schon früher in die Kalkulation hätte mit einfließen können - wenn darüber verhandelt worden wäre.

Geklärt werden muss, wer die Lohn- und Gehaltsabrechnungen macht. Die Mitarbeiter sollen künftig zu gleichen Konditionen weiterarbeiten. Und die Bürger? Die haben ein Recht darauf zu erfahren, wie die KWW-Eigentümer ab 2019 agieren wollen. Es darf nicht länger im Schutzwinkel der Nicht-Öffentlichkeit entschieden werden. Die Gesellschafter müssen ihr Vorgehen bald erklären. up

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bürger endlich informieren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.