| 00.00 Uhr

Xanten
Bürgermeister will Anliegen von Kindern hören

Xanten. Damenbesuch der ganz besonderen Art konnte Bürgermeister Thomas Görtz jüngst im Rathaus begrüßen. Mehr als 30 Schülerinnen der Klasse 6b der Marienschule waren gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Barbara Winkelmann gekommen, um mehr über die vielfältigen Aufgaben einer Stadtverwaltung und insbesondere eines Bürgermeisters zu erfahren.

Die Schülerinnen hatten sich akribisch auf diesen Termin vorbereitet und Thomas Görtz vorab einen Fragenkatalog mit 50 Fragen zugesandt. Da staunte der Verwaltungschef angesichts der Vielfalt und Detailtiefe mancher Fragen und musste einräumen, dass er manche Fragen nicht auf Anhieb beantworten konnte und sich erst einmal selber schlau machen musste.

Sicher war der Bürgermeister bei der Beantwortung von Fragen nach den Aufgaben eines Bürgermeisters, wie man Bürgermeister werden kann oder wie lange Xantens Bürgermeister so täglich in seinem Amt arbeitet. Die Antwort verblüffte die Schülerin dann doch, im Durchschnitt liege seine tägliche Arbeitszeit bei mindestens 12 Stunden, manchmal geht es auch Richtung 15 Stunden und mehr. Anstrengend sei dieses Amt daher alle Mal.

Xantens Bürgermeister überlegt, künftig aktiv auf die Schulen mit dem Angebot solcher Schüler-Sprechstunden zu zu gehen. Denn auch für ihn geben diese Gespräche hilfreiche Hinweise für seine Arbeit aus der Perspektive der Kinder und Jugendlichen, betonte er ausdrücklich.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Bürgermeister will Anliegen von Kindern hören


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.