| 00.00 Uhr

Xanten
Caritasverband künftig mit Doppelvorstand

Xanten: Caritasverband künftig mit Doppelvorstand
Brunhild Demmer wird die inhaltliche Ausrichtung des Verbandes verantworten. FOTO: kdi
Xanten. Ist ein Unternehmen mit tausend Mitarbeitern noch ehrenamtlich zu führen? Der Caritasverband Moers-Xanten hat die Frage für sich mit nein beantwortet. Er wird künftig von zwei hauptamtlichen Vorständen geleitet. Die Delegiertenversammlung hat einem entsprechenden Vorschlag des Caritasrats zugestimmt. Einer der beiden künftigen Vorstände steht bereits fest: Es ist Brunhild Demmer. Die in Marienbaum aufgewachsene Diplom-Psychologin arbeitet seit 33 Jahren für den Verband und hat zuletzt den Fachbereich Gesundheit & Soziales geleitet. Für eine Übergangszeit wird sie ab Januar zur gescäftsführerin bestellt. Als Vorstandsvorsitzende verantwortet sie künftig die inhaltliche Ausrichtung des Caritasverbandes. Für die wirtschaftliche Seite wird ein Finanzvorstand zuständig sein. Die Stelle wird ausgeschrieben, sie soll Mitte 2017 besetzt werden.

Bisher leitete ein ehrenamtlicher Vorsitzender, derzeit Hans-Peter Niedzwiedz, den Verband. Ihm stand Henric Peeters als Geschäftsführer zur Seite. Peeters wechselt im Januar 2017 an die Spitze des Caritasverbandes Düsseldorf. Für den Verband Moers-Xanten bot Peeters' Weggang Anlass, die Leitungsstruktur zu überdenken.

(pogo)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Caritasverband künftig mit Doppelvorstand


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.