| 00.00 Uhr

Xanten
CDU will die Grundschule in Marienbaum erhalten

Xanten. Die CDU-Fraktion spricht sich für den Erhalt der Grundschule in Marienbaum aus. Nach dem Ausscheiden von Rektorin Maria Evers, die am Ende des vergangenen Schuljahres in den Ruhestand verabschiedet worden war, hat die Leitung der Viktor-Grundschule zunächst für ein Jahr die kommissarische Leitung übernommen. Damit sei der Fortbestand der Marienschule zunächst gesichert, sagt der CDU-Fraktionsvorsitzende Pankraz Gasseling. Im Interesse einer langfristigen und nachhaltigen Sicherung der Grundschule für die Ortschaften im Bereich des Xantener Nordens gelte es nun jedoch, schnellstmöglich tragfähige Konzepte zu erarbeiten.

Damit solle allen Beteiligten aber insbesondere den Eltern und Kindern eine verlässliche Perspektive mit Blick auf das bereits im Herbst anstehende Anmeldeverfahren für das Schuljahr 2016/17 gegeben werden. Deshalb, so die CDU-Fraktion, solle die Verwaltung "alle denkbaren schulorganisatorischen Möglichkeiten und Maßnahmen ausloten, die geeignet sind, den Grundschulstandort in Marienbaum langfristig zu sichern". Dabei sollten auch die Möglichkeiten eines Grundschulverbundes mit einer anderen Grundschule im Stadtgebiet untersucht werden.

Auf dieser Grundlage solle die Verwaltung schnellstmöglich die entsprechenden schulorganisatorischen Entscheidungen vorbereiten und zur Entscheidung vorlegen. "Wenn wir die Eltern im Unklaren lassen, melden sie ihr Kind woanders an; dann können wir die Schule gleich schließen", so Gasseling. "Und das wollen wir nicht."

(hk)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: CDU will die Grundschule in Marienbaum erhalten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.