| 00.00 Uhr

Xanten
CDU: "Wir bleiben dagegen"

Xanten. Offensichtlich nicht von allen Bürger verstanden wurde, dass Bürgermeister Thomas Görtz (CDU) den Bau des Krematoriums in Birten befürwortet, die CDU aber mehrheitlich dagegen ist. Josef Bours erlebte am Wochenende, dass er mehrfach angegangen worden sei, weil er für das Krematorium sei.

"Das ist falsch. Ich bin auf das Schärfste gegen einen Krematoriumsbau im Gewerbegebiet Birten. In einem Luftkurort, in einer Stadt, die mittlerweile sehr stark auf Freizeit setzt, hat ein Krematorium nichts zu suchen", machte er gestern seine Haltung noch einmal deutlich. Zudem verurteilt der Vorsitzende des Planungsausschusses scharf auch die Vorgehensweise von Thomas Görtz in Sachen Hauptausschusssitzung. "Mit der Einberufung einer nicht-öffentlichen Sitzung - auch wenn das wahrscheinlich nicht anfechtbar ist - die Bürger bei einem so wichtigen Thema auszuschließen und dann noch eine geheime Abstimmung zu beantragen, damit man keinem sagen kann, du warst ja dafür oder du warst dagegen, ist schon unglaublich. Das erfahrene Ratsmitglied aus Lüttingen abschließend: "Ich hoffe, dass auch jedes andere Ratsmitglied sich nicht hinter einer geheimen Abstimmung versteckt, sondern offen sagen kann: Ich bin dafür oder ich bin dagegen."

Auch CDU-Ratsherr Klaus Eberling stellte gegenüber unserer Redaktion klar: "Ich bin gegen das Krematorium in Birten und habe im Hauptausschuss gegen den Verkauf des Grundstücks gestimmt." Tanko Scholten hat auf Facebook eine ausführliche Begründung veröffentlicht, was alles gegen das Krematorium spricht. "Wir sind und bleiben dagegen", schreibt er im Namen des CDU-Stadtverbandes Xanten.

(möw)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: CDU: "Wir bleiben dagegen"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.