| 00.00 Uhr

Xanten
Christiane Underberg schreibt eine "Sinn-Kostprobe"

Xanten. Ihr Beitrag erscheint morgen auf der KAB-Internetseite.

"Fehler sind unerlässliche Lehrmeister", findet Christiane Underberg, Geschäftsführerin des namhaften Rheinberger Unternehmens. Darüber und über das, was für sie im Leben "sinnvoll" ist, schreibt die 75-jährige Unternehmerin aus Rheinberg auf der Internet-Seite der KAB im Bistum Münster unter http://www.kab-muenster.de.

"Enkelfähig wirtschaften im Sinn der Nachhaltigkeit" ist für die zwölffache Großmutter ein weiterer sinnvoller Eckpunkt - sowohl für das Unternehmen wie auch insgesamt für die Haltung, mit der sie dem Leben begegnet.

Christiane Underberg ist dieses Wochenende Autorin der Reihe "Sinn-Kostproben", die die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) im Bistum Münster immer freitags auf ihren Internetseiten veröffentlicht. Sie ist seit 1982 Geschäftsführerin der Underberg KG. Ihre erste Ausbildung absolvierte die vierfache Mutter in den 60er Jahren als Sozialarbeiterin.

Die Frage nach dem, was dem Leben Sinn gibt, stellt die KAB prominenten und weniger bekannten Menschen. Ihre Antworten erscheinen jeden Freitag in der Rubrik "Sinn-Kostprobe". Neben Christiane Underberg haben unter anderem Bischof Dr. Felix Genn, die Vorsitzende des Bundes der Katholischen Jugend (BDKJ), Kerstin Stegemann und Bundestagspräsident a. D. Wolfgang Thierse ihre Sinn-Texte auf der KAB-Website veröffentlicht. Noch bis Ende 2016 werden dort Frauen und Männer weiterhin wöchentlich von einem sinnvollen und erfüllten Leben erzählen. Alle Sinn-Kostproben sind zu finden auf www.sinn-kostproben.de www.kab-muenster.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Christiane Underberg schreibt eine "Sinn-Kostprobe"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.