| 00.00 Uhr

Sonsbeck
"Das Leben nehmen wie es kommt"

Sonsbeck. Maria und Ernst-Heinrich Janßen blicken auf 50 Ehejahre zurück.

Man trifft sich im Leben immer zwei Mal, auch in Sonsbeck. Manchmal macht es erst beim zweiten Mal "klick" - wie bei Maria und Ernst-Heinrich Janßen. Wenn man dann noch "das Leben nimmt, wie es kommt", dann klappt das auch mit der Ehe: Seit 50 Jahren sind die beiden ein Ehepaar. Am 23. September 1965 haben sie den Bund fürs Leben geschlossen. Am Samstag, 26. September, wird bei Höfer gefeiert, mit den Kindern, der Familie, Verwandten und Freunden.

Sie sind beide Jahrgang 1942, beide in Sonsbeck im heutigen Gerebernus-Altenheim geboren - damals noch das Labbecker Krankenhaus. Beide haben die gleiche Volksschule besucht, er war einen Jahrgang über ihr. Der gelernte Kfz-Mechaniker, der seine Ausbildung bei der späteren Konkurrenz (Mercedes Herbrandt) gemacht hat, machte sich 1983 selbstständig und übernahm 1987 die Ford-Werkstatt an der Gelderner Straße, die heute der älteste Sohn der Eheleute führt.

Wie das geht, so lange verheiratet zu sein? "Man muss einen Tag nach dem anderen leben", verrät Maria Janßen ihr Rezept. Und wenn man sie nach ihrem Hobby fragt, muss sie nicht lange nachdenken: "Nähen", sagt sie, "ich nähe für mein Leben gern". Seit drei Jahren sind es Schürzen, die sie für einen guten Zweck näht und verkauft: Das Ehepaar engagiert sich bei der "Aktion Pro Humanität". Der Reinerlös ihrer Schürzen und der Garten-Deko-Artikel, die ihr Mann herstellt - Engel, Kugeln, Herzen, Sterne - geht an diese von der Ärztin Elke Kleuren-Schryers und ihrem 2006 verstorbenen Mann Herbert Schryvers aus Kevelaer gegründete und in Afrika tätige humanitäre Hilfsorganisation, die sich in Benin und Niger engagiert und unter anderem Brunnen im Niger bohren lässt.

Wenn am Samstag bei Höfer Goldhochzeit gefeiert wird, dann sind natürlich auch die Tochter, die drei Söhne, Schwiegerkinder und neun Enkel, die zwischen 14 und 26 Jahre alt sind, dabei. Was sich das Jubelpaar wünscht? Zufriedenheit und Harmonie.

(jas)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sonsbeck: "Das Leben nehmen wie es kommt"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.