| 00.00 Uhr

Xanten
Das neue Video der Malteser

Xanten. Martina Zimmer vom Hospizdienst erzählt mit Kollegen Geschichten vom Anpacken.

Normalerweise ist Martina Zimmer bei den Maltesern am Niederrhein für die Koordination des ambulanten Hospizdienstes zuständig. Jetzt kann man sie auch auf Youtube und auf Facebook in einem ungewöhnlichen Image-Video der Malteser in NRW sehen. Gemeinsam mit 29 Kolleginnen und Kollegen aus dem Rettungsdienst, der Flüchtlingshilfe, der Verwaltung und den sozialen Diensten stand sie im Kölner Studio Lichtstraße vor Filmemacher Norleon Graff und seinem Team.

Das Ziel: ein knapp 90 Sekunden langes Video einspielen, welches sich stark von üblichen Blaulicht-Videos im Internet unterscheidet. "Wir wollten ganz bewusst einen völlig anderen ästhetischen Ansatz wählen", so Malteser-Landesgeschäftsführer Thomas Berding, der ebenfalls im Video zu sehen ist.

Keine Blaulichter, keine Einsatzfahrzeuge, keine Verletzten, sondern Menschen in Nahaufnahme stehen im Mittelpunkt und erzählen eine gemeinsame Geschichte. Die Filmemacher wollen mit diesem Video zeigen, dass ganz großartige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Malteser Hilfsdienst arbeiten. "Das Video ist eine Momentaufnahme, und der Titel ,Hier und Jetzt' ist ganz bewusst gewählt, weil jeder durch sein tatkräftiges mit Anpacken die Welt ein bisschen besser machen kann", so Berding.

Für Martina Zimmer war es zunächst eine völlig andere Welt im Filmstudio, aber die Scheu vor der Kamera verflog schnell. "Am meisten Spaß an dem Drehtag hat mir allerdings das Kennenlernen meiner Kollegen aus den anderen MalteserStandorten gemacht, die ich so nie kennengelernt hätte", blickt sie gerne zurück an den Tag im Studio in Köln.

Rund 4000 Hauptamtliche arbeiten an 200 Standorten der Malteser in NRW in ganz unterschiedlichen Berufen. Die Malteser sind jetzt sehr gespannt, wie ihr Video ankommt. "Wir wünschen uns, dass sich viel mehr Menschen für uns und unsere Arbeit interessieren und sich vielleicht sogar überlegen, bei uns mitzumachen", beschreibt Thomas Berding das Ziel dieses Videos. "Und: Wir bieten zahlreiche und vielfältige Möglichkeiten im Ehrenamt und sind auch als Arbeitgeber attraktiv", sagt Berding: "Auch das wollen wir eben deutlich machen."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Das neue Video der Malteser


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.