| 00.00 Uhr

Xanten
DBX verzeichnet ein Plus bei der Abwassergebühr

Xanten. Wie gewonnen, so zerronnen: Zwar hat der Dienstleistungsbetrieb Xanten (DBX) im vergangenen Jahr bei den Abwassereinnahmen einen Überschuss von 427.000 Euro erzielt. Den größten Teil machte dabei die Bilanz beim Schmutzwasser aus. Ungewiss ist jedoch, ob dieser Überschuss den Gebührenzahlern zurückerstattet wird. Denn für die kommenden Jahre rechnet der DBX mit erheblichen zusätzlichen Investitionen ins städtische Kanalnetz.

Das würde möglicherweise zu einer Gebührenerhöhung führen. Daher kann es sein, dass kurz vor Jahresende der Überschuss 2016 plus rund 75.000 Euro aus dem Vorjahr zur Deckung der künftigen Tiefbaukosten einbehalten wird. Das Plus für 2016 ist vor allem darauf zurückzuführen, dass sich in jenem Jahr Investitionen verzögert haben. Ein Teil der Baumaßnahmen konnte erst in diesem Jahr beginnen.

(pek)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: DBX verzeichnet ein Plus bei der Abwassergebühr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.