| 00.00 Uhr

Sonsbeck
Der Lichtgarten ist größer geworden

Sonsbeck: Der Lichtgarten ist größer geworden
Leiterin Silke Kemper (ganz rechts) und die Erzieherinnen Moni Maas, Marita Reuters und Nadine Meier freuen sich, dass sich die Kinder in der neu geschaffenen Löwenzahngruppe richtig wohlfühlen. FOTO: Armin Fischer
Sonsbeck. DRK-Kindergarten in Sonsbeck hatte zum "Lichterglanz im Märchenwald" eingeladen. Nächstes Jahr ist 20. Geburtstag. Von Sabine Hannemann

Längst haben die Knirpse der Löwenzahngruppe ihre Lese- und Kuschelecke erobert und fühlen sich sichtlich wohl. Der integrative DRK-Kindergarten Lichtgarten ist erweitert worden. Im März erfolgte der Spatenstich. Danach wuchs in Rekordzeit die Kita um einen Gruppenraum. "Im Juni haben wir Richtfest gefeiert", sagte Einrichtungsleiterin Silke Kemper. Danach kamen die Möbel, und die Löwenzahn-Kinder nahmen im Sommer ihren Raum in Beschlag.

Von den Umbauplänen war Silke Kemper zunächst überrascht worden. Gerade erst hatte der Lichtgarten nach zwei Jahren ihre Bautätigkeit abgeschlossen. Die nahmen die neue Baustelle überaus gelassen hin und hatten alles fest im Blick.

Hintergrund: Für 2015 war zwar laut Kreisjugendamt in Sonsbeck der Bedarf an U-3-Plätzen gedeckt, aber im Bereich der Betreuung der über Dreijährigen (Ü 3) fehlten nach damaligem Stand 29 Plätze, die ortsnah angeboten werden sollten. Nach Überzeugung des Kreises bot sich der Lichtgarten an, mit einem Anbau den Bedarf zu decken. Zu der Investition von 221.000 Euro steuerte der Bund 108.000 Euro bei, den Rest trägt die Gemeinde.

Stellvertretend für Bürgermeister Heiko Schmidt besuchte Fachbereichsleiter Manfred van Rennings den Lichtgarten. "Wir sind froh und dankbar, dass sich der Träger DRK bereiterklärt hat, zusätzliche Räume zu bauen. Ein gelungener Anbau und das in Rekordzeit", freute sich van Rennings. Auch Katrin Loos vom Elternbeirat bedankte sich für die rasche Umsetzung des Projekts. Der Lichtgarten ist als Betreuungsort überaus begehrt. "Wir haben eine Warteliste", so Silke Kemper.

Für die großen und kleinen Gäste gab es nach dem offiziellen Teil jede Menge zu entdecken. Räume wurden erkundet, Mitmachaktionen lockten sowie märchenhafte Lese-einheiten. Kulinarisches kam aus der Hexenküche und vom Grill. Das Motto des Nachmittags lautete: "Mit Lichterglanz im Märchenwald".

Aktuell besuchen den integrativen Lichtgarten 55 Kinder, darunter sieben I-Kinder mit Förderbedarf. Um die Kinder kümmert sich ein 19-köpfiges Team, hinzu kommen Fördereinheiten wie Logopädie. "Wir sind ein gut aufgestelltes Team. Die Kinder fühlen sich bei uns wohl", so das Fazit von Silke Kemper.

Sie erläutertet die verschiedenen kreativen Angebote für die Kinder, die sich auf die Regenbogen-, Glühwürmchen und Löwenzahngruppe aufteilen. Hinzu kommen die "Wiesenkinder", die in der Großtagespflege betreut werden. Für Mitarbeiterin Rita Peters war es mit der letzte Einsatz. Sie geht in den Ruhestand. Sie gehört zu den ersten Erzieherinnen, die einst an den Start gingen. "2017 haben wir erneut einen Grund zu feiern", kündigte Silke Kemper an. Der Lichtgarten wird dann 20.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sonsbeck: Der Lichtgarten ist größer geworden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.