| 00.00 Uhr

Xanten
Die Bücherei Vynen wird 125 Jahre alt

Xanten: Die Bücherei Vynen wird 125 Jahre alt
Die ehrenamtliche Mitarbeiterin Franziska van Straalen liest mit Leon ein spannendes Polizeibuch. FOTO: Armin Fischer
Xanten. 1891 sind 109,50 Reichsmark ans Borromaeum in Bonn gezahlt worden: Das gilt als Gründungsjahr. Die Bücherausleihe ist weiterhin kostenlos. Vier Ehrenamtliche kümmern sich engagiert um den Betrieb. Von Heidrun Jasper

Mitarbeiterin Anne Cladder bringt es auf den Punkt: "Die Begegnung mit den Menschen, mit den Kindern macht so viel Freude: Das ist für mich der Motor, im Team mitzuarbeiten."

Das Team ist in diesem Fall ein Quartett, das sich seit zwei Jahren ehrenamtlich in der Katholischen öffentlichen Bücherei (KÖB) engagiert: Annette Brandenburger, Anja Ziegowski, die 15-jährige Schülerin Franziska van Straalen und eben Anne Cladder. Ab und an ist auch Ute Herlitzius dabei. Am Sonntag feierten die ehrenamtlich engagierten Frauen mit vielen Gästen das 125-jährige Bestehen der kleinen, aber feinen Bücherei im ehemaligen Pfarrheim und heutigen Schützenheim am Alt-Vynscher-Weg in Vynen.

Nach einem Sektempfang mit Grußworten von Thomas Frensch (Kirchenvorstand St. Martin) konnten Bücher und andere Medien ausgeliehen werden. Wer wollte, nahm am großen Bücherei-Preisrätsel teil. Die kleinen "Tanzmäuse" zeigten stolz, was sie bei Regina Alic schon alles gelernt haben. Geschichtenerzählerin Sabine Kluth aus Menzelen-Ost entführte die Bücherei-Besucher bei Getränken und Gebäck in ein musikalisches Traum- und Märchenland.

1891, so hat Teamsprecherin Annette Brandenburger recherchiert, sind 109,50 Reichsmark an das Borromaeum in Bonn gezahlt worden - "Das gilt als Gründungsjahr der KÖB." Und jedes Jahr wurden Statistiken erstellt: 1937 beispielsweise zählte man einen Bestand von 500 Bänden, 18 Leser gab es, 450 Bücher wurden insgesamt ausgeliehen. Als der Zweite Weltkrieg endlich vorbei war, muss der Lesehunger dann ganz enorm gewesen sein: 322 Bände, 58 Leser, 1200 Ausleihen - diese Zahlen nennt die Statistik aus dem Jahr 1953. Vergangenes Jahr verzeichnete die Katholische öffentliche Bücherei 132 Leser, 1601 Medien (Bücher, Spiele und vor allem DVDs und CDs) und 2774 Ausleihen.

Ein Jahr war die Katholische öffentliche Bücherei wegen des Umbaus des ehemaligen Pfarrheimes zum Schützenheim geschlossen. "Wir haben bei den Schützen Asyl bekommen", erzählt Diplom-Bibliothekarin Annette Brandenburg und erinnert an die Wiedereröffnung am 1. Juni 2014. Und sie zollt dem "alten" Team um Beatrix Rotter hohes Lob, das sich sehr engagiert und auch die Schülerinnen und Schüler der inzwischen geschlossenen Grundschule mit einbezogen hatte.

Längst haben "digitale, vielseitige Scheiben" (DVD) den Büchern für Erwachsene und Kinder den Rang abgelaufen, weiß auch das KÖB-Team und muss entsprechend reagieren. Die Propstei stellt jedes Jahr 1950 Euro für neue Medien zur Verfügung, das Bistum hat jetzt zur Freude des Teams 250 Euro "draufgesattelt". Die Ausleihe der Medien ist für alle Nutzer übrigens kostenfrei.

Öffnungszeiten sind regelmäßig zwei Mal in der Woche: Geöffnet ist die Katholische öffentliche Bücherei in Vynen an jedem Mittwoch von 17 bis 18 Uhr und an jedem Sonntag von 11.45 bis 12.30 Uhr.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Die Bücherei Vynen wird 125 Jahre alt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.