| 00.00 Uhr

Xanten
Die Helenen feiern ihren neuen König

Xanten: Die Helenen feiern ihren neuen König
Den Thron rund um das neue Königspaar Klaus und Ute Marschdorf bilden Beate und Günter Jansen, Brigitte und Hanjo Jansen, Renate und Jürgen Janssen, Sabine und Ulrich Krebber sowie Gabi und Ernst Kalthoff. Taira Giesen ist neue Kinderkönigin der St. Helena Schützenbruderschaft in Xanten. FOTO: Ostermann
Xanten. Klaus Marschdorf holte mit dem 34. Schuss den Vogel von der Stange. Zur Königin ernannte er seine Frau Ute. Auf dem Krönungsball wurde bis tief in die Nacht gefeiert. Zuvor wurden treue Mitglieder geehrt.

Die St. Helena Schützenbruderschaft Xanten beendet ihr diesjähriges Schützenfest mit dem feierlichen Krönungsball und freut sich auf das Regentenjahr ihres neuen Königs.

Eröffnet wurde das Schützenfest mit einer Messe im Dom und dem anschließenden großen Zapfenstreich auf dem Marktplatz, der mit der Unterstützung des Musikverein Vynen stattfand. Es folgten das Preis-, Pokal- und Königschießen. Nachdem alle Preise und Pokale geschossen waren, hallte der Ruf "Königsaspiranten vortreten" über den Schießstand am Schützenhaus Xanten Gleich drei Aspiranten folgten dem Ruf und wollten König beziehungsweise Königin der Helenen werden. Neben Heike Terhufen-Schiffer und Frank Terhufen trat auch Klaus Marschdorf zum Schießen an. Letzterer sollte es auch sein, der nach einem kurzen und spannenden Wettbewerb mit dem bereits 34. Treffer den Vogel von der Stange schoss. Unter Beifall zogen er und seine Königin Ute Marschdorf ins Schützenhaus ein, wo er das Königssilber von der scheidenden Königin Andrea Gellings übernahm. Zu seinem Throngefolge wählte er Günter und Beate Jansen, Hanjo und Brigitte Jansen, Ulrich und Sabine Krebber, Ernst und Gabi Kalthoff und Jürgen und Renate Jansen.

Am nächsten Tag stand nach dem Wecken durch den Landesspielmannszug Blau-Weiß das Kinderschützenfest auf dem Programm. Dort wagten sich gleich acht Aspiranten an den Vogel, den schließlich Taira Giesen von der Stange holte und nun mit ihrem Prinzen Niklas Meckl als Kinderkönigin regiert.

Der Krönungsball wurde dann vergangenen Samstag gefeiert. Nachdem die Schützenbruderschaft beim Restaurant Einstein angetreten war, ging es über den Markt zum Abholen des neuen Königspaares beim Restaurant An de Poort. Dort schien es kurz so, als wolle das Wetter den Helenen einen Strich durch die Rechnung machen. Aber nach kurzer Verzögerung hörte der Regen auf und die Parade konnte doch wie geplant auf dem Marktplatz stattfinden.

Anschließend ging es vom Marktplatz durch die Stadt zum Schützenhaus, wo der Krönungsball gefeiert wurde. Bevor bis in die frühen Morgenstunden getanzt und gefeiert wurde, standen noch einige Ehrungen auf dem Programm. Für 40-jährige Mitgliedschaft wurden Heike Hooge, Viktor Hülsmann, Manfred Stabel, Frank Wälbers, Anne Schürmann und Heinz Schürmann geehrt. Peter Hohmann wurde gar für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Leider konnten die Helenen einem langjährigen und verdienten Mitglied die Auszeichnung für 60 Jahre Treue nicht persönlich übergeben. Heinz Großholtfurth verstarb kurz vor dem Schützenfest - aber dennoch wurde er bei den Jubiläen nicht vergessen. Über eine besondere Auszeichnung durften sich auch noch Stephanie und Thomas Ricken freuen.

Sie erhielten für ihre Unterstützung und ihr Engagement, vor allem in Bezug auf die Errichtung, Pflege und Instandhaltung unseres Heiligenhäuschens, das silberne Verdienstkreuz.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Die Helenen feiern ihren neuen König


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.