| 00.00 Uhr

Xanten
Die Lochis lösen Kreischalarm aus

Xanten: Die Lochis lösen Kreischalarm aus
Die Lochis alias Heiko und Roman Lochmann rockten am Sonntagabend die Bühne der Sommermusik. Das Konzert war die einzige Veranstaltung des Festivals, an dem es bis auf den VIP-Bereich ausschließlich Stehplätze gab. FOTO: Olaf Ostermann
Xanten. Die Mainzer Zwillinge Heiko und Roman Lochmann kamen zum Abschluss der Sommermusik nach Xanten. Der Auftritt der beiden You-Tube-Stars lockte die meisten Besucher der Reihe in den Park am Ostwall. Von Erwin Kohl

Die Xantener Sommermusik-Reihe endete am Sonntag mit einer Überraschung. Denn für den diesjährigen Rekordbesuch sorgten nicht etwa die etablierten Stars wie Max Mutzke, Michael Mittermeier oder Barclay James Harvest Barclay, sondern Heiko und Roman Lochmann, besser bekannt als "Die Lochis".

Weil die Fans der Mainzer Zwillinge überwiegend zwischen acht und 16 Jahre alt sind, kommentierte Organisator Günter vom Dorp den Besucherrekord mit einem Augenzwinkern: "Mindestens 30 Prozent der 1100 Tickets gingen an die Eltern; das ist hier praktisch betreutes Rocken." Und so manch ein Elternteil kam erst gar nicht rein. "Meine Mutter hat keine Karte mehr bekommen, sie wartet draußen auf der Bank auf mich", sagt Timo Lorenz aus Birten.

Dass die Lochis überhaupt in der Domstadt aufspielten, verdanken die Fans dem Sohn des Bürgermeisters. "Valentin ist ein Riesenfan der beiden. Im vorigen Jahr ist er einfach auf Günter vom Dorp zugegangen und hat ihn gefragt, ob er sie buchen kann. Der kannte die Lochis bis dahin gar nicht", erklärte Thomas Görtz. Fragt man die überwiegend in Fan-Shirts gekleideten Kids nach dem Grund des gesteigerten Interesses an den You-Tube-Stars, fallen Begriffe wie "megakrass", "sooo cool", oder "Hammer".

Die aus Dortmund angereisten Sophia und Pia Treier haben einen tieferen Erklärungsansatz: "Die beiden kommen nicht nur witzig rüber, sie sind sehr authentisch. Mit ihrer ganzen Art verkörpern sie die moderne Jugend." Die Geschwister waren bereits zwei Stunden vor Konzertbeginn gekommen. Die ersten Reihen vor der Bühne waren da aber schon besetzt.

"Um 8.30 Uhr saßen die ersten hier und haben auf den Einlass gewartet", berichtet vom Dorp. Als Einheizer agierte der ebenfalls im Internet bekanntgewordene Jungstar Jannik Brunke. Als die eigentlichen Stars dann gegen 18 Uhr die Bühne betraten, entlud sich die Anspannung der Teenies in einem gewaltigen Kreisch-Orkan. Heiko Lochmann reichte das aber noch nicht: "Wir brauchen die komplette Eskalation. Wir werden Xanten heute auseinandernehmen. Schaffen wir doch, oder?" Mit der letzten Silbe wanderten die Handflächen der vielen Mütter und Väter fast automatisch an die Ohren.

Zwei Alben haben die Lochis bislang produziert, eigentlich sind es nur eineinhalb. Denn für "#Zwilling18" hat das Duo den ersten Silberling lediglich um fünf Songs erweitert. Das lässt nicht nur die Kasse klingeln, sondern sorgt auch dafür, dass die Fans jeden Titel mitsingen können. "Wer du wirklich bist" lautet der Titel eines Songs, den eingefleischte Fans doppelt besitzen. Heiko Lochmanns Forderung für das Lied "Meine Besten" ging noch einen Schritt weiter: "Wer den Text kennt, schreit ihn in die Welt hinaus."

Der Versuch, Fan-Nähe zu demonstrieren, in dem man eine Hand voll Anhänger auf der Bühne Witze erzählen lässt, wirkte hingegen eher peinlich. Für die Akteure war es dennoch ein Erlebnis. "Ich bin zum ersten Mal bei einem Konzert und dann darf ich zu euch auf die Bühne, das ist so toll", erzählte Anneke mit Tränen in den Augen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Die Lochis lösen Kreischalarm aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.