| 00.00 Uhr

Xanten
Die Piraten entern das Amphitheater noch einmal

Xanten. Das Pirates Action Theater wird am Samstag, 29. Juli, im Amphitheater Birten eine Extravorstellung seines Stücks geben. "Wir sind mit der bisherigen Publikumsresonanz sehr zufrieden", sagt Piraten-Pressesprecherin Daniela Berg auf Nachfrage. "Die Zahl der Besucher hat sich gegenüber dem Vorjahr verdoppelt." Knapp 2000 Personen haben die bisher fünf Aufführungen gesehen, "mit dem Konzert am ersten Abend haben wir sogar die 2000er-Marke dicke geknackt". Von Peter Kummer

Die positiven Reaktionen der Gäste bei den bisherigen Vorstellungen hätten dazu geführt, dass sich die Crew am 29. Juli noch einmal auf die Suche nach der Quelle des ewigen Lebens begibt. "Wir hatten einen höllischen Spaß hier", freut sich Intendant Ralf Winterhoff alias Captain Flint. "Und weil wir von allen Seiten hören, dass es so schade ist, dass wir nur fünf Mal gespielt haben, kommen wir für einen Zusatztermin noch mal zurück."

Ärger hat es immer wieder mal wegen der Tonqualität gegeben. "Wir haben ein sehr empfindliches Funksystem. Zwar weisen wir darauf hin, dass alle Handys auszuschalten sind oder zumindest der Flugmodus aktiviert wird", sagt Daniela Berg. Doch nicht alle Besucher hielten sich daran. "Dann kann es zu Funkstörungen kommen." Der Schauspieler auf der Bühne spreche weiter, doch durch Handys werde die Übertragung des Tons gestört, die Verbindung reiße ab, es komme zu Aussetzern in der Übertragung, und der Akteur spricht sozusagen ohne elektronische Unterstützung. "Wir versuchen, das immer sofort in den Griff zu bekommen." Auch die Umstellung auf Vibration helfe nicht. Daniele Berg: "Am besten das Handy ganz ausschalten."

Wer sich am vergangenen Sonntag auch von dem dicken Regenguss nicht vertreiben ließ, hat am nächsten Samstag bei Vorlage des Tickets freien Eintritt. Ansonsten können die Karten online unter www.pirates-actiontheater.de/tickets bestellt oder an der Abendkasse gekauft werden. Die Altersempfehlung ist ab sechs Jahre, Daniela Berg empfiehlt, sicherheitshalber Gehörschutz mitzubringen. Einlass in das kleine Piratennest ist um 18.30 Uhr. Beginn ist eine Stunde später.

Fast alle sind bei dieser leicht abgespeckten Version wieder mit dabei, nur die tschechischen Fechter mussten wegen anderweitiger Verpflichtungen schon abreisen. Um 19.30 Uhr legt das Piratenschiff ab. Proviant kann im Hafen erworben werden. Auch im Sommer des kommenden Jahres wird das Pirates Action Theater wieder in Birten anlegen und ein Seeräuberstück aufführen, so viel steht schon jetzt fest. Im kommenden Jahr geht es um "Das Gold der Spanier".

Geplant ist auf alle Fälle auch wieder ein Casting. Das findet dann vermutlich im Spätsommer oder Frühherbst statt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Die Piraten entern das Amphitheater noch einmal


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.