| 00.00 Uhr

Christian Boßmann
"Digitalisierung wird sich massiv fortsetzen"

Xanten. Xantens Wirtschaftsförderer möchte hiesige Unternehmen besser miteinander vernetzen und ihnen Hilfe bei der Digitalisierung anbieten. Sein Ansatz heißt "Forum für Wirtschaft und Stadtentwicklung".

Xanten Miteinander ins Gespräch kommen und Kontakte knüpfen: Xantens Wirtschaftsförderung bietet allen hiesigen Unternehmern am Donnerstag, 26. April, die Gelegenheit, sich beim ersten "Forum für Wirtschaft und Stadtentwicklung" im Sitzungssaal des Rathauses auszutauschen. Als Experte wird Robin Exner vom Kompetenzzentrum "Digital in NRW" über die Digitalisierung des Mittelstands sprechen. Xantens Wirtschaftsförderer Christian Boßmann erläutert im Gespräch mit Redakteur Markus Plüm, warum dieses Treffen große Bedeutung hat.

Wie steht es um die Digitalisierung Xantener Unternehmen?

BOßmann Um die steht es nicht schlechter, aber auch nicht besser, als anderswo. Wir wollen daher den Unternehmen die Gelegenheit geben, sich umfassend zu informieren. Robin Exner wird kompetent erläutern, warum es auch für kleine und mittelständische Unternehmen zunehmend wichtig ist, sich mit Digitalisierung zu beschäftigen. Und er wird aufzeigen, wie "Digital in NRW" Unternehmen auf diesem Weg begleiten kann.

Warum ist es denn so wichtig, sich mit Digitalisierung zu beschäftigen?

Boßmann Das ist eine große Herausforderung, die uns alle betrifft. Dieser Prozess wird sich noch massiv weiter fortsetzen. Natürlich ist es auch immer eine individuelle Frage, wie weit Unternehmen Digitalisierungsprojekte umsetzen - denn es gibt durchaus einige Firmen, für die es sinnvoll sein kann, bei altbewährten Methoden zu bleiben. Aber dennoch kann es nicht schaden, sich zumindest mit den Fragen, Chancen und auch möglichen Folgen der Digitalisierung vertraut zu machen.

Und worum geht es bei dieser Veranstaltung darüber hinaus?

Bossmann Natürlich soll es auch darum gehen, dass die Firmen miteinander ins Gespräch kommen, sich in lockerer Atmosphäre besser kennenlernen, vielleicht auch gemeinsame Projekte auf den Weg bringen.

Gibt es Bedarf daran?

BOssmann Die Rückmeldungen nach unserem Unternehmensfrühstück im Januar haben das durchaus gezeigt. Daher haben wir uns für eine Neuausrichtung des "Forums für Wirtschaft und Stadtentwicklung" entschieden. Und es steht fest, dass sich das Forum zu einer regelmäßigen Veranstaltung entwickeln soll.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Christian Boßmann: "Digitalisierung wird sich massiv fortsetzen"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.