| 00.00 Uhr

Xanten
Ein Einkaufserlebnis für die ganze Familie

Xanten: Ein Einkaufserlebnis für die ganze Familie
Mobau Hopmann lockte gestern beim Xantener Gewerbeparkfest mit einer großen Auswahl an Blumen für den Garten. FOTO: Armin Fischer
Xanten. Zehn Betriebe hatten gestern beim Verkaufsoffenen Sonntag im Xantener Gewerbepark geöffnet. Das Angebot lockte viele Gäste auf die Sonsbecker Straße. Nachmittags ließ sich auch die Sonne sehen. Von Beate Wyglenda

Ein besseres Timing konnte es nicht geben: Pünktlich zum Start des "Verkaufsoffenen Sonntags" tauchte die Sonne über dem Xantener Gewerbepark auf und lockte die Gäste auf die Sonsbecker Straße. Neben Informationen und Beratungsgesprächen, erwarteten die Besucher zahlreiche Rabatt-Aktionen in den Betrieben.

Zugegeben: Mit den Menschenmassen zum alle zwei Jahre stattfindenden Gewerbeparkfest konnte die Besucher-Resonanz gestern nicht konkurrieren. Mangelndes Interesse sieht aber definitiv anders aus. Zahlreich kamen die Xantener zum "Verkaufsoffenen Sonntag". Bei fast allen Betrieben herrschte geschäftiges Treiben, waren die Kundenberater im Einsatz und standen die Kassen nicht still. Allen voran die Bau-, Garten- und Freizeitmärkte hatten viel zu tun.

Auch Marion und Herbert Bonn steuerten die verschiedenen Baufachhandel an. "Mit Eigentum gibt es schließlich immer etwas zu tun", erklärte die Xantenerin lachend. "Gerade im Garten steht im Frühling wieder mehr Arbeit an. Ein paar neue Sachen sind da immer gefragt", ergänzte sie. Nach neuen Pflanzen und Bäumen haben sich die Eheleute bereits im Hopmann Freizeit- und Gartenmarkt umgeschaut. Nun sollten noch die Werkzeug-Schnäppchen ausgekundschaftet werden. "Uns treibt einfach die Neugier. Wir wollen uns mal in Ruhe umschauen, vergleichen und sehen, was es Neues gibt", sagte Marion Bonn. "Das ist ja das Schöne am 'Verkaufsoffenen Sonntag'. Man hat mehr Zeit und kann entspannt durchgehen", fügte Herbert Bonn hinzu. Das konnte Uwe Münchow nur bestätigen. Der Xantener sah sich bei Mazda Günter Schnickers zusammen mit einem Freund nach den neusten Modellen und besten Angeboten um. "In der Woche hab ich keine Zeit dafür, weshalb ich diesen Tag gezielt nutze, um einfach mal herumzuschauen und mich zu informieren", sagte er. Auch bei Peugeot-Fachhändler Carsten Schnickers waren bereits zahlreiche Kunden, die viel Zeit für Beratungsgespräche hatten. "Gerade für Familien ist dieser Tag ideal. Ein Autokauf ist schließlich keine Entscheidung, die man alleine trifft. Nur wann in der Woche haben mal alle Familienmitglieder gleichzeitig Zeit", so der junge Geschäftsmann.

Das sieht Birgit Ingenbleek aus Sonsbeck ähnlich, weshalb die vierfache Mutter den Sonntag bewusst gewählt hat, um mal mit der ganzen Familie durch die Geschäfte zu gehen. Hauptanziehungspunkt war die Werkzeug-Verlosung im Baufachmarkt Hopmann. Überrascht von der Mitmachaktion "Kinder bauen sich ein Traumhaus", ging es mit den kleinen Begleitern, Simon (8), Celine (6), Heleen und Nadine (beide 4), aber erst einmal ans Bastelwerk mit Yton-Steinen. "Die Kinder haben einen Riesenspaß dabei", sagte Birgit Ingenbleek.

Insgesamt zehn Betriebe hatten geöffnet. Dazu gehörten Verhuven Reisen, Möbel Olfen, der Hagebaumarkt, der Baufachmarkt Hopmann, der Mobau Hopmann Gartenmarkt, der Lichtpark sowie Wohnpark Xanten, das Fitnessstudio "Women's Fit" sowie die Autohäuser Heindorf und Schnickers. Im letzteren waren auch die Kenia-Gruppe des Stiftsgymnasiums und die "Kröselmarie" zu Gast.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Ein Einkaufserlebnis für die ganze Familie


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.