| 00.00 Uhr

Xanten
Einbrecher dank wacher Nachbarn am Tatort verhaftet

Xanten. Gute Nachbarschaft ist der beste Einbruchsschutz. Es ist es wichtig, wenn Nachbarn und Anwohner Augen und Ohren für Fremde und Auffälligkeiten offen halten und im Verdachtsfall sofort die 110 rufen. Ein großes Lob der Polizei gilt einem 51-jährigen Xantener und seiner 43-jährigen Lebensgefährtin. Diese verhielten sich am Montag um 1.13 Uhr nicht nur vorbildlich, sondern trugen erheblich dazu bei, dass Polizeibeamte einen 29-jährigen Xantener und einen 28-jährigen Wuppertaler vorläufig festnehmen konnten.

Ein Klirren weckte gegen 1.13 Uhr das Pärchen. Der 51-Jährige stand sofort auf, lief zum Fenster und wählte die 110. An der Straße Im Niederbruch bemerkte er zwei Unbekannte, die in ein dortiges Büro einer Firma eingedrungen waren und die Räume mit Taschenlampen ausleuchteten. Der Zeuge meldete der Leitstelle seine Beobachtungen und gab darüber hinaus mit seiner Lebensgefährtin eine gute Täterbeschreibung an die Polizisten weiter. Noch bevor die Tatverdächtigen Beute machen konnten, nahmen Polizisten das Duo vorläufig fest.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Einbrecher dank wacher Nachbarn am Tatort verhaftet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.