| 00.00 Uhr

Xanten
Endspurt im Energiespar-Duell

Xanten. Familie Overfeld aus Xanten und Familie Seidel aus Neukirchen-Vluyn sind die Kandidaten im Wettkampf von Enni und Rheinischer Post.

Wer spart in einem Jahr mehr Energie? Familie Overfeld aus Xanten und Familie Seidel aus Neukirchen-Vluyn haben sich im vergangenen Sommer für den Wettkampf von Enni und Rheinischer Post qualifiziert. Seit einem Jahr messen sie sich im "Modernen Fünfkampf": Strom, Gas, Wasser, Auto und Abfallvermeidung. Tatkräftige Unterstützung gibt es von den jeweiligen Coaches, den beiden Energieberater der Enni, Werner Hagen und Frank Langer. Das Sparen lohnt sich in diesem Fall doppelt: Die Gewinnerfamilie erhält für ein Jahr ihren Öko-Strom von der Enni kostenlos.

Kurz vor der Auflösung schreibt Michaela Overfeld ins Tagebuch: "Unsere Kinder waren 14 Tage im Feriencamp. Wir haben sie dann doch bald vermisst. Doch die Sache hatte auch seine gute Seite: Beim Ablesen der Zähler war der Unterschied zu den Vormonaten doch ganz erheblich! Das ist natürlich gut für den Schlussspurt im Duell! Ok - Das heißt nun aber nicht, dass wir die Kinder in den Herbstferien wieder weggeschickt haben."

Der elfjährige Tim Overfeld: "Bin schon sehr gespannt, ob wir gewinnen. Vor kurzem war der Reporter wieder bei uns. Da ging es um unsere Heizung für das Kundenmagazin. Obwohl er bei uns immer lecker Kaffee und Kuchen bekommt, hat er nicht rausgerückt, wie es steht. Aber ich weiß jetzt, dass Ende Oktober das Duell zu Ende geht. Drückt uns die Daumen!"

Alles zum Energiespar-Duell, auch viele Fotos von beiden Familien unter www.enni.de/energie-umwelt/service/fuer-energiesparer/enni-energiespar-duell.

(möw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Endspurt im Energiespar-Duell


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.