| 00.00 Uhr

Xanten
Erste Malteser-Hunde vermittelt

Xanten. Im Tierheim warten noch einige Vierbeiner aus Schermbeck auf neue Herrchen.

Die ersten Vermittlungen der beschlagnahmten Malteser-Hunde sind abgeschlossen. Zudem haben sich zahlreiche Interessenten gemeldet. Das hat der Bund Deutscher Tierfreunde gestern mitgeteilt. Alle Tierfreunde, die ausgefüllte Fragebögen eingereicht hatten, wurden benachrichtigt und die zukünftigen Frauchen und Herrchen werden telefonisch informiert, hieß es weiter.

Schon nach den ersten Tagen konnten die ersten vier Hunde in ein neues Zuhause umziehen. Weitere 15 Hunde - vor allem Malteser und Yorkies - haben ernsthafte Interessenten. Rund 80 weitere Interessenten haben sich gemeldet, ob es tatsächlich zu einer Vermittlung kommt, war aber noch offen. Wer Interesse an einem Hund hat, kann einen Fragebogen zur "Übernahme eines Hundes" ausfüllen. Das Dokument ist online unter www.tierherberge-kamp-lintfort.de zu finden. Er kann aber auch im Tierheim abgeholt werden.

Der Bund Deutscher Tierfreunde hatte in seinem Tierheim in Kamp-Lintfort mehr als 100 Hunde aus der Beschlagnahme von 270 Tieren in Schermbeck aufgenommen. Die Tiere waren in einem oft schrecklichen Gesundheitszustand. Es handelt sich bei der Mehrzahl der Tiere um Malteser und andere kleine Rassen. Inzwischen wurden sie versorgt, tierärztlich behandelt und aufgepäppelt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Erste Malteser-Hunde vermittelt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.