| 00.00 Uhr

Sonsbeck
Exotische Drinks beim Mühlenfest - echt lecker

Sonsbeck. "Nur mal eben gucken gehen", um dann gemütlich im Kreis von Freunden und Bekannten zu versacken - so erging es wieder vielen Besuchern des Mühlenfestes. Nachdem es kurz vor Beginn zu regnen begann, schienen die Aussichten auf einen lauen Sommerabend dahin. Veranstalter Heimat- und Verkehrsverein (HVV) hatte man gehofft, wenn es schon regnen muss, dann erst spät. "Sind die Leute erst mal da, bleiben sie auch", so HVV-Mann Peter Labudda.

So aber ließen die meisten Gäste erst die Schauer niedergehen. Schon früh waren Geburtstagskind Christina und ihre Freunde an der Gommanschen Mühle und kosteten Cocktails. "Zuhause haben wir schon gefeiert. Hier machen wir weiter. So können alle etwas trinken und nachher nach Hause laufen." Zudem sei es Tradition, zum Mühlenfest zu gehen.

"Das Fest wird nach wie vor gut angenommen", berichtete Peter Labudda. Zelt und großer Bierpavillon sorgen dafür, dass die Gäste auch trocken bleiben, wenn der Himmel weint. Die angenehmen Temperaturen lockten die Sonsbecker an die Mühle. Warum man kommt? "Weil man Sonsbecker ist, ganz einfach", sagte eine Besucherin. "Da muss man hin. Und sei es auch nur ganz kurz", stimmte ihre Bekannte zu. Freunde und alte Bekannte treffen, manche nur dieses eine Mal im Jahr, die familiäre Atmosphäre - all das macht den Reiz aus. Aber auch der Mix aus guter Musik und leckeren Getränken. Martina Labudda, Anna Klaassen und Michael Heußen hatten an der Cocktailbar alle Hände voll zu tun. Limonen für die Caipirihas schneiden, Eis aus großen Kühlboxen in die Gläser gegeben oder die Zutaten für den "Sex on the beach" im Shaker mixen. Dabei wurde erzählt und gewitzelt.

(rim)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sonsbeck: Exotische Drinks beim Mühlenfest - echt lecker


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.