| 00.00 Uhr

Xanten
Fahrer nach Unfall festgenommen

Xanten: Fahrer nach Unfall festgenommen
Fahrer und Beifahrer konnten das Auto nach dem Unfall unverletzt verlassen. FOTO: Schulmann
Xanten. Der Fahrer wurde per Haftbefehl gesucht und hatte keinen Führerschein dabei.

Nach einem Unfall an der Furth in Sonsbeck, bei dem sich ein Auto überschlagen hatte, hat die Polizei den Fahrer festgenommen. Am Mittwoch gegen 9.20 Uhr fuhr der 27-jährige Rumäne ohne festen Wohnsitz mit einem Audi, aus Xanten kommend, auf der Xantener Straße in Richtung Sonsbeck. Aus bisher ungeklärter Ursache verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug, das sich überschlug und hinter dem Starenkasten am Rande des Grabens auf der anderen Straßenseite zum Stillstand kam.

Der Rumäne und sein 50-jähriger Beifahrer aus Worms wurden nicht verletzt und konnten den Wagen selbst verlassen. Als Polizeibeamte die Personalien des 27-Jährigen überprüfte, stellte sie fest, dass gegen den Mann ein Haftbefehl vorlag. Zudem konnte der Mann keinen Fahrerschein vorweisen. Die Polizisten nahmen den Fahrer fest. Da die Eigentumsverhältnisse des Autos nicht feststanden, stellten die Beamten das Fahrzeug sicher.

Hinweise an die Polizei in Xanten, Tel. 02801 71420.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Fahrer nach Unfall festgenommen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.