| 00.00 Uhr

Sonsbeck
Fenster und Türchen im lebendigen Adventskalender

Sonsbeck. Bereits im dritten Jahr initiiert die Pfarrgemeinde St. Maria Magdalena den "Lebendigen Adventskalender". Erneut werden Familien, Gruppen und Einrichtungen in den drei Ortsteilen Hamb, Labbeck und Sonsbeck mit einer adventlichen Tür- oder Fensterdekoration ein "Türchen" im Adventskalender gestalten und die Besucher einladen, miteinander zu schauen, zu singen und zu beten, Geschichten zu lauschen oder Rätsel zu lösen. Man wolle mit dem "Lebendigen Adventskalender" einen bewussten Akzent in der konsumorientierten Vorweihnachtszeit setzen, um den Menschen eine kurze Atempause der Besinnung und Gemeinschaft zu ermöglichen, erklärt Pastoralreferentin Gertrud Sivalingam.

Durch die Vielzahl der Gastgeber ist der "Lebendige Adventskalender" für alle Altersgruppen und Konfessionen interessant. Mitzubringen sind ein Becher sowie eine Taschenlampe.

Das erste Fenster gestaltet das Team des Kindergartens St. Marien in Hamb, Hubertusweg 27, am Donnerstag, 1. Dezember. Beginn der Veranstaltungen ist jeweils um 18 Uhr. Eine Ausnahme bilden lediglich die sogenannten Roratemessen (Messen im Kerzenschein) in der Pfarrkirche St. Maria Magdalena dienstags am 6., 13. und 20. Dezember sowie das "Klopfzeichen" am Freitag, 2. Dezember, in der Gerebernuskapelle, die um 18.30 Uhr beginnen. An allen anderen Tagen finden die Treffen im Freien statt. Weitere Informationen erteilt Pastoralreferentin Gertrud Sivalingam unter Telefon 02838 91043513.

Alle Termine und Orte im "Lebendigen Adventskalender" finden sich auch im Pfarrbrief sowie Internet unter www.stmariamagdalena-sonsbeck.de.

(rim)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sonsbeck: Fenster und Türchen im lebendigen Adventskalender


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.