| 00.00 Uhr

Kyra Friebe
Feuertaufe für die Amplonius-Cheerleader

Xanten. Die "Alligators" nehmen am Wochenende an der "Elite Cheerleading Championchip" im Bottroper Movie-Park teil.

Rheinberg/Bottrop Am Pfingstwochenende ist es soweit - die Cheerleader des Amplonius-Gymnasiums Rheinberg treten zu ihrer ersten Meisterschaft an. Das "Elite Cheerleading Championchip" vom 14. bis 16. Mai im Movie Park in Bottrop ist mit bis zu 4500 Teilnehmern die größte Meisterschaft Europas. Am Freitag öffnet das Team dazu um 15.30 Uhr die Tore zur Sporthalle an der Europaschule und lädt alle Interessierten zur Generalprobe ein. Kyra Friebe leitet die Cheerleading-AG (die RP berichtete). Die RP hat sich mit der Studentin unterhalten.

Wie ist die Stimmung so kurz vor dem großen Tag, sind Sie sehr aufgeregt?

Kyra friebe Vor meinem eigenen Auftritt nicht, ich trete am Sonntag selbst mit meiner Gruppe an. Aber für die Kleinen auf jeden Fall. Da bin ich richtig aufgeregt. Vielleicht auch, weil wir noch mitten in den Vorbereitungen sind. Und ich hoffe, wir werden rechtzeitig mit allem fertig. Wir nähen gerade noch die neuen Kostüme. Beim Team ist es geteilt - die einen sind schon jetzt total verrückt und können nicht mehr schlafen und die anderen sehen es ganz locker.

Wie haben Sie sich vorbereitet?

Friebe Wir haben zwei Mal auf dem Sportplatz einen "Choreoday" gemacht, sind alle Schritte durchgegangen und haben das Wetter genossen. Ich habe auch angeboten, mit den einzelnen Gruppen noch einmal separat zu proben. Das alles war freiwillig zu den regulären Freitagsproben.

Haben Sie ein Ziel für die Meisterschaft?

Friebe Auf jeden Fall habe ich den Mädels versprochen, dass wir nicht Letzter werden. Allerdings ist unsere Konkurrenz relativ stark, wir sind insgesamt acht Teams in der Kategorie. Viel wichtiger als zu gewinnen, ist uns aber ein fehlerfreier Auftritt, wenn wir dann auch noch unter die Top 5 kämen, wäre es ideal.

Was wünschen Sie sich für Ihr Team, neben einem guten Ergebnis?

Friebe Ich wünsche mir, dass sie sich treu und weiter so selbstbewusst und selbstdiszipliniert bleiben. Wir sind längst mehr als eine AG, haben einen tollen Zusammenhalt entwickelt. Ich wünsche mir, dass Viele zur Generalprobe kommen und sie anfeuern, damit die Kleinen vor Publikum proben können. Für einige ist es eine Premiere.

SVENJA JESSE FÜHRTE DAS INTERVIEW

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kyra Friebe: Feuertaufe für die Amplonius-Cheerleader


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.