| 00.00 Uhr

Sonsbeck
Flink Sonsbeck ehrte seine Sieger

Sonsbeck. Der Schlag der Brüder Kühne hatte in fast allen Wertungen die Nase vorn.

Zum Abschluss des Reisejahres hat der Brieftaubenverein Flink Sonsbeck seine besten Taubenzüchter geehrt. Die Meister und Pokalsieger wurden in der Gaststätte "Zur Linde" ausgezeichnet. Franz und Jürgen Kühne, Vorsitzender der Sonsbecker Züchter, gewannen die Vereinsmeisterschaft mit insgesamt 46 Preisen. Zweiter wurde nur knapp dahinter Reiner Bruske (45 Preise) vor Willi und Jochem Matten (44).

An den Flügen der "Rennpferde des kleinen Mannes" nahmen auch die Schläge von Dr. Hans Hubert Quernhorst, Gerd Peisker, Gerd van Bonn, Heinz Rams und Günter Janssen teil. Weibchen-Meister wurde der Schlag Kühne (28 Preise) vor Bruske (23), Peisker und Matten (je 23) sowie Bonn (20).

Der Schlag der Brüder Kühne holte sich auch die Jährigen-Meisterschaft vor den Schlägen Matten, Bruske, Peisker, und Quernhorst. Das Kühne-Duo stellte auch die besten jährigen Weibchen vor Peisker und Bruske sowie die besten Jungtauben (vor Bruske und Janssen). Es wurde somit Generalmeister (101 Preise) vor Bruske (93) und Matten (87 Preise).

Die besten Alttauben stellte der Schlag Bruske mit elf Preisen vor dem Schlag Matten mit zehn Preisen und dem Schlag Quernhorst neun Preisen.

(JoM)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sonsbeck: Flink Sonsbeck ehrte seine Sieger


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.