| 00.00 Uhr

Sonsbeck
Geführte Wanderung durch das historische Sonsbeck

Sonsbeck. Am Sonntag, 13. März, bietet der Verein für Denkmalpflege im Rahmen des verkaufsoffenen "Frühling in Sonsbeck" eine Führung durch den historischen Ort. Treffpunkt: 14 Uhr, Neutorplatz an der Info-Tafel des Heimat- und Verkehrsverein. Die Führung dauert etwa 1,5 Stunden.

Die Führung orientiert sich am historischen Rundweg, den der Verein für Denkmalpflege ausgeschildert hat. Sie führt über den ehemaligen Schweinemarkt zur Gommanschen Mühle mit der Dauerausstellung von Niederrheinischer Irdenware. Dann geht's an der alten Stadtmauer vorbei zur Kirche Maria Magdalena. Die Führung geht dann zur Ley zur ehemaligen Stadtbleiche. Von dort aus geht's zum Alttorplatz, auf der Hochstraße zum ehemaligen Rathaus und zur evangelischen Kirche. Ein Abstecher gilt dem ehemaligen Andreas-Kloster, danach kommen die Wanderer zurück zum Ausgangspunkt.

"Wir hoffen, dass wir trockenen Fußes durch den Ort kommen", sagt Heinz-Peter Kamps, Vorsitzender des Vereins für Denkmalpflege: "Wir erfüllen mit dem Angebot einen Wunsch des Werberings und hoffen auf rege Teilnahme." In dem Zusammenhang weist Kamps darauf hin, dass die Bücher "500 Jahre Pottbäckerei in Sonsbeck" ab dem Frühlingsmarkt günstiger angeboten werden. Sie kosten nur noch 15 Euro. Das Buch sei für alle, die sich für Heimatgeschichte interessieren, eine Fundgrube, da die Pottbäcker in Sonsbeck mit sehr vielen Familien zusammenhängen, die auch heute noch in Sonsbeck und der Umgebung wohnen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sonsbeck: Geführte Wanderung durch das historische Sonsbeck


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.