| 13.15 Uhr

Xanten
Geldautomat hält Sprengversuch stand

Fotos: Geldautomaten-Sprengungen in der Region – Chronik
Fotos: Geldautomaten-Sprengungen in der Region – Chronik FOTO: Daniel Bothe
Xanten. In Xanten haben unbekannte Täter vergeblich versucht, einen Geldautomaten zu sprengen. Der Automat habe der Attacke mit Gas in der Nacht zum Donnerstag aber standgehalten, teilte die Polizei mit.

In Xanten-Vynen haben Unbekannte versucht, einen Geldautomaten zu sprengen. Laut Polizei leiteten sie gegen 3.30 Uhr Gas in das Gerät der Sparkassen-Selbstbedienungsfiliale. Ihr Versuch, den Automaten zur Explosion zu bringen, scheiterte aber. Die Täter flüchteten ohne Beute.

Teile des Automaten wurden beschädigt, sagt Sparkassen-Sprecher Jörg Zimmer. Sie müssen nachbestellt werden, was voraussichtlich zwei Wochen dauert. In dieser Zeit ist die SB-Filiale geschlossen. Bis dahin müssen Kunden auf andere Filialen ausweichen, zum Beispiel auf die nächstgelegenen am Xantener Hafen und in Marienbaum.

In NRW attackieren Banden und Einzeltäter seit längerer Zeit Geldautomaten: 2015 wurden 66 Automaten gesprengt oder beschädigt, in diesem Jahr waren es bereits rund 70 Fälle.

Betroffen sind häufig Geldautomaten in der Nähe der Grenze zu den Niederladen. Auch in Xanten hat es bereits Angriffe auf Geldautomaten gegeben. 

(con/lnw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Geldautomat hält Sprengversuch stand


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.