| 00.00 Uhr

Xanten
Gemeinsam durch die Session: Narren ziehen an einem Strang

Xanten: Gemeinsam durch die Session: Narren ziehen an einem Strang
Das neue Kinderprinzenpaar mit Gefolge - vorne v. l.: Leon Winnekens, Prinzessin Nadine Grüters, Prinz Jan Robin Schibgilla und Jana Grüters; hinten v. l.: Dagmar Derksen, Ralf Hußmann, Willi Theunissen, Christian de Fries und Lina Ott FOTO: Ostermann Olaf
Xanten. Konzept bei der Proklamation von Jan-Robin I. (Schibgilla) und Nadine I. (Grüters) vorgestellt. Von Hildegard van Hüüt

In Xanten hat das Feiern des Karnevals eine lange Tradition, und bisher haben der Xantener Carnevals-Verein (XCV), das Xantener Blutwurstkomitee (XBK) und der Karnevalsverein Halt Pölje jeweils in Eigenregie für ihre karnevalistischen Feierlichkeiten gesorgt. Das soll aber jetzt vorbei sein! Im Oktober kamen je drei Mitglieder dieser drei Xantener Vereine - auch die neue Obermöhne Nadine Kretschmer zählte zu den Gästen - in der Gaststätte Holt zu einem ersten gemeinsamen Planungstreffen zusammen. Den Worten folgten Taten, und so ging ein erstes Poster, auf dem alle Veranstaltungen, die die drei Vereine während der Karnevalszeit anbieten, zusammen abgedruckt sind, in Produktion.

Gute gelaunt (v. l. hinten) mit dem neuen Plakat: Ralf Hußmann und Willi Theunissen vom XCV, Gerd Janßen (Kolpingsfamilie), Stefan Bullmann (XBK), vorne: Werner van Gemmeren (XBK) und Franz Steeger (Kolpingsfamilie). FOTO: A. Fischer

Die Feiern der Xantener Kolpingsfamilie und der Xantener kfd (Katholische Frauen Deutschland) haben auch ihren berechtigten Platz auf dem schönen Plakat gefunden, an dessen Gestaltung Stefan Bullmann, Vizepräsident des Xantener Blutwurstkomitees, maßgeblich beteiligt war. Mit zwei bunten Clowngesichtern, dem Stadtwappen und dem Dom im Hintergrund laden "Halt Pölje, Blutwurst und XCV" auf dem bunten Bild dazu ein, zu "Xantens großer Karnevalsshow" zu kommen.

Das Zelt am Westwall wird es zum Straßenkarneval nicht mehr geben. Alle Veranstaltungen finden im Schützenhaus auf dem Fürstenberg statt. "Aus dem Schützen- soll ein Narrenhaus werden", spaßte Werner van Gemmeren, Präsident des XBK. Die dringend erforderlichen Absprachen bezüglich der Veranstaltungstermine im Schützenhaus hat es natürlich auch bei dem ersten Planungstreffen gegeben, wie Franz Steeger vom Vorbereitungsteam "Halt Pölje" wissen ließ.

Der Gedanke, dass der Karneval in Xanten auf lange Sicht durch eine Zusammenarbeit der drei Vereine auf sichereren Füßen stehen würde, als wenn jeder Verein weiterhin "sein eigenes Süppchen kochen" würde, war dem Präsidenten des Xantener Blutwurstkomitees schon bald nach seinem Amtsantritt gekommen. "Es ist ein großer Erfolg, dass wir alle drei Vereine an einem Tisch gesessen haben und einen Plan für eine gemeinsam gestaltete Session entwickelt haben", freute sich Werner van Gemmeren mit Franz Steeger und Ralf Hussmann, dem Vorsitzenden des XCV.

Ein Novum wird auch die Gestaltung der Altweiberveranstaltung vor dem Rathaus sein. "Die Mitglieder unserer Vereine tragen den Gedanken, dass wir den Altweiberkarneval neu beleben, voll mit", bezeugten Hußmann, van Gemmeren und Steeger gemeinsam. So planen sie, im Bereich des Rathauses einen überdachten Bierstand aufzustellen und einen guten DJ für Musik sorgen zu lassen. Des Weiteren sind für den späten Abend gemeinsame Fahrten aller Gäste mit der Bimmelbahn ("Nibelungenexpress") zum Schützenhaus geplant.

Bei der Veranstaltung, durch die der XCV-Vorsitzende Ralf Hussmann am Freitagabend mit großer Begeisterung führte, sprachen nicht nur die Vorsitzenden der drei Xantener Karnevalsvereine über ihre gemeinsamen Pläne, sondern es wurden auch viele Orden verliehen. Die ersten gingen an das scheidende Prinzenpaar Timo I. und Hannah I., das sich mit einem tollen Gedicht für ihre schöne Regentschaft bedankte. Die nächsten Orden wurden dann an das neue Prinzenpaar Jan-Robin I. (Schibgilla) und Nadine I. (Grüters) verliehen, das ebenfalls ein richtig gutes Gedicht zu seiner Proklamation vortrug.

"Für die unzähligen Orden sorgt seit vielen Jahren unser geschätztes Vereinsmitglied Wilfried Welbers", erzählte Ehrenvorsitzender Heinz Schweers im Gespräch.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Gemeinsam durch die Session: Narren ziehen an einem Strang


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.