| 00.00 Uhr

Sonsbeck
Gerd Geuyen bleibt Brudermeister

Sonsbeck. Die Labbecker Schützenbruderschaft St. Hubertus hat ihren Vorstand gewählt - ohne Gegenstimmen.

Gerd Geuyen bleibt Brudermeister der Labbecker Schützenbruderschaft St. Hubertus. Er wurde in der jüngsten Generalversammlung ebenso einstimmig - bei eigener Enthaltung - wiedergewählt wie Schriftführer Lutz Henle, Major Theo Theissen, Schießmeister Herman Josef Quinders und die Fahnenoffiziere Michael van Aal, Thomas Grüters und Leo Eliab.

Neu im Vorstand sind nach einstimmiger Wahl Fahnenoffizier Mike Hakvoort sowie der stellvertretende Brudermeister Leo Eliab. Kassenprüfer für zwei Jahre ist Volker Müller. Gerd Geuyen hatte die Generalversammlung eröffnet und neben den Schützen auch den amtierenden König Dominik Gehrke begrüßt, außerdem die Ehrenmitglieder Paul Holland, Adolf Geuyen und Gerd Joosten.

Nach den Berichten von Brudermeister, Schriftführer, Hauptkassierer und Kassenprüfern wurde der Vorstand einstimmig entlastet. Erfreulich bei den Hubertus-Schützen: Sie haben acht neue Mitglieder gewonnen. Bevor der alte und neue Brudermeister Gerd Geuyen die Schützen mit den besten Wünschen auf den Heimweg schickte, wurden in lockerer Runde viele Themen angesprochen und diskutiert.

(jas)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sonsbeck: Gerd Geuyen bleibt Brudermeister


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.