| 00.00 Uhr

Sonsbeck
Gesucht: Der stärkste Trecker mit dem geschicktesten Fahrer

Tractor-Pulling ist ein Zugkraftwettbewerb mit Traktoren: Es geht darum, den stärksten Traktor und geschicktesten Fahrer herauszufinden. Die Geschwindigkeit spielt keine Rolle. Auf einer 100 Meter langen und zehn Meter breiten Wettkampfpiste zieht ein Traktor einen so genannten Bremswagen möglichst weit. Ziel ist es, die 100 Meter zu schaffen.

hat vorne eine Kufe und hinten Räder. Wird er gezogen, läuft ein Ballastbehälter (Back), angetrieben von den Hinterrädern des Bremswagens, von der Startposition über den Rädern zur Endposition über der Kufe. Der Bremswagen verlagert also seinen Schwerpunkt von den Rädern auf die Kufe und erhöht somit seinen Zugwiderstand. Sollten mehrere Trecker-Fahrer einen "Full Pull" schaffen (sprich: den Bremswagen über die 100 Meter ziehen), wird so lange ein Stechen ausgefahren, bis der Sieger feststeht. Dabei wird der Bremswagen schwerer gemacht, und je weiter man ihn zieht, desto schwerer lässt er sich ziehen.

Gefahren wird in verschiedenen Klassen: Bauernklasse (normale Traktoren aus der Landwirtschaft), Standardklassen (Serien-Traktoren, mit etwas sicherheitstechnischem Zubehör - Steigbegrenzer - beim Pulling teilnehmen dürfen und bei denen das Tuning durch einen so genannten Air Restrictor begrenzt wird), Sportklasse (frisierte Standard Traktoren; limitiert sind der Hubraum, die Drehzahl - 2700 Umdrehungen pro Minute - maximal ein Turbo und dessen Größe - in Deutschland 68 mm Einlass).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sonsbeck: Gesucht: Der stärkste Trecker mit dem geschicktesten Fahrer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.