| 00.00 Uhr

Xanten
Gitarren-Initiative plant Konzertreihe

Xanten: Gitarren-Initiative plant Konzertreihe
Die Gitarren Initiative Niederrhein (GIN) startet am Freitag dem Gitarren-Duo Domenico Thomas Geisselbrecht (links) und Jürgen Slojewski eine neue Konzertreihe. FOTO: Markus van Offern
Xanten. Den Auftakt machen am Freitag Thomas Geisselbrecht und Jürgen Slojewski in der Michaelskapelle. Weitere Auftritte sind im Dreigiebelhaus vorgesehen. Im April gibt es in Goch eine große niederrheinische Gitarrennacht. Von Heidrun Jasper

Nein, mit "GIN" ist nicht das gleichnamige hochprozentige Getränk gemeint: Die drei Buchstaben stehen für die Gitarren Initiative Niederrhein, im Oktober 2001 von Jürgen Slojewski und Norbert van Os gegründet, zusammen mit Reinhard und Margot Storm und Christa Schumacher. Was die fünf verbindet, ist die Liebe zur Gitarre, genauer gesagt zur klassischen Gitarre. "Die mit den Nylon-Saiten", klärt Jürgen Slojewski auf und schmunzelt. Und seine Gitarre(n) haben auch "nur" sechs Saiten. "Die zwölfsaitige Gitarre, die hat Stahlsaiten. Wird eher im Singer-Song-Writer-Bereich als Effekt eingesetzt".

Der 60-Jährige muss es wissen. Denn er ist nicht nur seit gut 30 Jahren als Gitarrenlehrer in Xanten unterwegs, spielt seit 27 Jahren im Gitarrenorchester mit, unterrichtet Gitarre an der Marien-Mädchenrealschule und spielt Kontrabass in der Jazz-Band "Feido" in Moers: Er hat auch an der Folkwang-Hochschule in Duisburg Gitarre und Kontrabass studiert, sein Diplom als Gitarrenlehrer gemacht und die künstlerische Reifeprüfung noch draufgesattelt. "Da geht es darum, auf die Bühne zu gehen", erzählt Jürgen Slojewski, der mit dem Gitarrenbauer Jens Towet aus Kevelaer und den beiden Gitarristen Norbert van Os und Thomas Geisselbrecht den Vorstand der GIN bildet, die inzwischen 34 Mitglieder hat.

Die Musiker spielen nicht einfach so zu Hause vor sich hin und verdienen sich ihren Lebensunterhalt mit Gitarrenunterricht, sondern sie organisieren und geben auch Konzerte. Da ist zum einen die große Niederrheinische Gitarrennacht im Kastell in Goch, die am Samstag, 28. April, ab 19.30 Uhr zum elften Mal stattfindet. Das Mass Orchestra eröffnet die Gitarrennacht, das Trio van Os spielt und als Hauptakt konnte der französische Gitarrist Pierre Bensuan mit seiner Acoustic Fingerstyle Guitar verpflichtet werden. Außerdem gibt es Gitarren-Workshops (13 bis 15 Uhr) mit Jürgen Slojewski und Gitarrenbauer präsentieren ihre Instrumente. Der Eintritt zur Gitarrennacht in Goch kostet im Vorverkauf 18 Euro, ermäßigt 16 Euro (Abendkasse 20 Euro). Karten können unter anderem bei der GIN bestellt werden (www.gin-niederrhein.com).

Vier Gitarren-Konzerte sind es dieses Jahr in Xanten, die die Gitarren Initiative Niederrhein anbietet. Den Auftakt macht am Freitag, 23. Februar, 20 Uhr in der Michaelskapelle oben im Haus Michael am Dom das "Duo Domenico": Jürgen Slojewski und Thomas Geisselbrecht spielen im ersten Konzertteil spanische Kompositionen und nach der Pause die "Kleine Nachtmusik", von Mozart. Die wurde für Streicher komponiert und von den beiden für ihre klassischen Gitarren umgeschrieben.

Seinen Namen hat das Duo übrigens vom bekannten italienischen Komponisten und Cembalisten Domenico Scarlatti "geklaut", der ab 1713 einige Jahre Kapellmeister der päpstlichen Kapelle in Rom war und später die an Asthma leidende portugiesische Prinzessin Maria Bárbara de Bragança am Cembalo unterrichtete. Scarlatti hat über 500 Cembalo-Sonaten geschrieben - eine gehört fast immer zum Programm, wenn das "Duo Domenico" ein Konzert gibt. Am Freitag, 18. Mai, spielt Christa Schumacher im Dreigiebelhaus Musik aus vier Jahrhunderten; am 14. September ist das Niehusmann Gitarren Duo mit Werken von Telemann, Weiss, L'Hoyer, Albeniz und eigenen Kompositionen in der Michaels-Kapelle zu hören. Der niederländische Tango-Gitarrist und Bandoneonspieler Kay Sleking spielt am Freitag, 9. November, im Dreigiebelgaus im ersten Teil des Abends Tangomusik und gibt Freunden des Tango Argentina im zweiten Konzertteil Gelegenheit zu seiner Musik zu tanzen und den Abend später mit aufgelegter Musik ausklingen zu lassen. Der Eintritt zu diesem Konzert kostet 15 Euro.

Die Konzerte beginnen um 20 Uhr. Der Eintritt kostet 12 Euro, ermäßigt fünf Euro (Jugendliche 14 bis 18 Jahren), Kinder frei. Karten können unter 02801 8045049 vorbestellt werden.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Gitarren-Initiative plant Konzertreihe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.