| 00.00 Uhr

Kreis
Glatteisunfälle: Verletzte und Blechschäden

Kreis. WESel (RP) Glatteis durch überfrierende Nässe sorgte gestern Morgen für zwölf Verkehrsunfälle im gesamten Kreisgebiet. In einem Fall verletzte sich ein Autofahrer derart schwer, dass er zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Bei sieben Verkehrsunfällen verletzten sich die Verkehrsteilnehmer leicht. Bei den übrigen vier Unfällen blieb es bei Blechschäden. Im Zusammenhang mit diesen Verkehrsunfällen weist die Polizei darauf hin, dass die Fahrzeugführer sich nicht auf ihre eingebauten Temperaturmessanzeigen verlassen sollten.

Während diese noch Plusgrade anzeigten und oftmals erst ab drei Grad vor Eisglätte warnten, könne es am Boden bereits in ungünstigen Lagen - so zum Beispiel auf Brücken - zur Glatteisbildung kommen. Wie in anderen Verkehrssituationen hilft hier nur die besonders vorsichtige Fahrweise und eine langsame Geschwindigkeit.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis: Glatteisunfälle: Verletzte und Blechschäden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.