| 00.00 Uhr

Unsere Woche
Görtz hat drei Probleme

Unsere Woche: Görtz hat drei Probleme
FOTO: Markus van Offern
Xanten. Gut gemeint ist nicht immer gut gemacht. Das musste Bürgermeister Thomas Görtz in dieser Woche am eigenen Leib erfahren. In der Bezirksausschusssitzung in Vynen hagelte es Kritik. Grund war Xantens erste Fahrradstraße. An sich eine gute Sache, wenn sie nicht so unvermittelt gekommen wäre. Zwar regte Görtz im Jahr 2015 einmal an, den Titel "fahrradfreundliche Stadt" nach Xanten zu holen. Doch seitdem war es ruhig um dieses Thema geworden. Bis vor zwei Wochen. Da wurde still und heimlich, nachdem sich ein Bürger diese gewünscht hatte, die Fahrradstraße auf dem Rheindamm eröffnet. Das ist schon irgendwie merkwürdig. Viel schlimmer allerdings: Die Anwohner wurden über diese Maßnahme nicht informiert. Sie dürfen sich seitdem mit Radfahrern, die nicht zur Seite fahren müssen, wenn sie vor dem Auto fahren, rumschlagen. Als Anwohnerin einer Sackgasse, die für Radfahrer durchgängig befahrbar ist, weiß ich, was das bedeutet. Da muss man sich regelmäßig rechtfertigen, warum man dort überhaupt mit dem Auto unterwegs ist. Von Beschimpfungen und anderen unschönen Gesten mal ganz abgesehen.

Die Fahrradstraße in Vynen, hauptsächlich ein Kommunikationsproblem wie auch schon beim geplanten Krematorium in Birten, ist allerdings nicht Görtz' einziges Problem. Da wären auch noch die Poststraße in Xanten und der Bahnübergang in Birten.

Bei diesen beiden Themen darf sich die CDU-Fraktion allerdings auch ein Scheibchen abschneiden. Bei der Poststraße agiert wieder einmal ein kleiner Kreis gegen die Verwaltung, ohne es zuvor mit dem Rest der Fraktion abzusprechen. Und beim Bahnübergang in Birten weiß man überhaupt nicht mehr, was die CDU eigentlich möchte. Erst soll was gemacht werden, jetzt rudern viele zurück.

Für Außenstehende stellt sich da die Frage: Worum geht es bei den beiden anderen Themen eigentlich? Um die Sache und Sicherheit oder aber um Spielchen und Gefälligkeiten?

JULIA.LOERCKS@RHEINISCHE-POST.DE

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Unsere Woche: Görtz hat drei Probleme


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.