| 00.00 Uhr

Xanten
"Granufunk" gegen Tanzschwäche

Xanten. Die 7. Enni-Night of the Bands in Xanten findet am Samstag, 12. November, statt.

15 Bands, 13 Lokale: Die siebte Enni-Night of the Bands in Xanten wird noch größer als ihre Vorgängerinnen. Am Samstag, 12. November, wird die Stadt zur Party-Meile mit Livemusik an allen Ecken und Enden. Die bewährte Devise lautet: Wer sich ein Ticket kauft (zwölf Euro im Vorverkauf, 15 Euro an der Abendkasse), kann alle Bands an unterschiedlichen Spielorten genießen. Damit das überhaupt möglich ist, spielen die Gruppen zeitversetzt. Die ersten beginnen um 19, die letzten um 22 Uhr.

Nicht zum ersten Mal dabei und das ultimative Mittel gegen Tanzschwäche sind "Granufunk". Die legendäre Party-Band um Frontman Mr. Granufunk Frank Hentschel, bekannt als Sänger der Late-Night-Band der Johannes B. Kerner-Show im ZDF, ist um 22 Uhr im Hotel Neumaier an der Orkstraße 19 zu Gast. Mit Live-Klassikern von Prince über James Brown, David Bowie und Kool and the Gang bis hin zu Simply Red und Chic bringen sie die Tanzfläche zum Beben und treiben den Gästen den Schweiß auf die Stirn - sitzen bleiben und einfach nur zuhören geht zwar auch, ist aber eigentlich nahezu ausgeschlossen.

Karten gibt es in den beteiligten Gaststätten und bei der Volksbank Niederrhein in Xanten. Mehr unter www.enni.de

(jas)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: "Granufunk" gegen Tanzschwäche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.