| 00.00 Uhr

Rückblick
Gut und günstig

"Waren das damals vor dem Ersten Weltkrieg noch ruhige Zeiten! Ich kann mich gut an die Errichtung der Eisenbahnlinie Duisburg-Kleve erinnern, die 1904 ihren Betrieb aufnahm. Den Aufenthalt des Zuges benutzte eine beträchtliche Zahl der Reisenden, sich bei der Wirtschaft Baaken mit den damals noch großen und schon beliebten Underberg Flaschen zu versorgen. Er kostete in der Underberg-Stadt nur zwei Goldmark und lag im Preis um 20 Pfennige niedriger als außerhalb. Für ein Gläschen Underberg zahlte man zehn Pfennige! Ja, damals ehrte man den Pfennig noch! Das Zugpersonal wartete geduldig, bis alle Fahrgäste ihren Einkauf getätigt hatten. Ja, damals hatte man auch noch Zeit."

Bericht aus den 1950er Jahren des damals fast 80-jährigen ehemaligen Underberg-Mitarbeiters Suitbert Tönnes.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rückblick: Gut und günstig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.