| 00.00 Uhr

Lukas Hegmann
"Guter Sound liegt mir sehr am Herzen"

Xanten. Premiere: Das Disco-Team BaLu aus Veen will morgen die Feierbiester bei der Drüpter Schlagernacht ordentlich in Bewegung bringen.

VEEN/Drüpt "Balu" so heißt ein legendärer Bär aus dem Disneyland. In Veen aber steht "BaLu" seit mehr als zehn Jahren für Top-Sound und stimmungsvolle Partys. Das DJ-Team mit dem klangvollen Namen ist in Veen eine feste Größe, lässt das Krähendorf bisweilen hinter sich und feiert am Freitagabend Premiere beim Schützenfest-Auftakt in Drüpt. Über eine beeindruckende Musik-Karriere gab die zweite Silbe des Namens Auskunft. Landwirt "Lu"kas Hegmann (23) sprach bei der Feldarbeit im Cockpit seines Traktors über seine Leidenschaft.

Wie ist es eigentlich zu dem Namen BaLu gekommen?

Lukas Hegmann Bastian van Rennings und ich haben vor 13 Jahren damit angefangen, Musik aufzulegen. Wir wollten eigentlich keinen Namen, aber die Veener waren der Meinung, dass jedes Kind einen Namen braucht, und haben kurzerhand aus den ersten Silben unserer Vornamen den Namen für unser Team gemacht. Der hat sich dann auch in den Köpfen eingenistet und ist auch geblieben, obwohl Bastian schon seit einiger Zeit nicht mehr dabei ist.

Wie kommt man dazu, als Landwirtssohn mit zehn Jahren Platten aufzulegen?

Hegmann Da wächst man so rein. Wir haben in der Gartenhütte bei Bastian gesessen, haben Musik aufgenommen, hatten unseren ersten PC und haben an der Stereoanlage herumgebastelt. Um Geld zu sparen, hab' ich mit elf Jahren mal selbst einen Stromadapter gebaut. Das hätte ich mal besser nicht gemacht. Denn damit hab' ich unsere Anlage durchgeschossen.

Das hat Ihre "Musik-Karriere" aber nicht stoppen können.

Hegmann Wenn man so will, kann man das so sagen. Wir haben zunächst bei privaten Partys für Freunde und Verwandte in Veen und Umgebung gespielt. Und natürlich haben wir auch bei den Partys der Landjugend aufgelegt. Dann haben sich die ersten öffentlichen Auftritte praktisch von selbst ergeben. Man kann sagen, dass wir mit dem Spargelhof Schippers gewachsen sind, legen hier zum Start der Spargelsaison auf oder auch beim Oktoberfest.

Haben sie je darüber nachgedacht, als hauptberuflicher Party-Macher Ihr Geld zu verdienen?

Hegmann In der Tat hab' ich mal mit dem Gedanken liebäugelt. Aber dann ist mir klar geworden, dass das ein richtiger Beruf und harte Arbeit geworden wäre, bei der man hauptsächlich an Wochenenden bis spät in die Nacht gefordert ist. Da hab ich gedacht, dass ich doch besser den elterlichen Hof übernehme, dort mein eigener Herr bin und das Plattenauflegen als Hobby behalte. Heute hilft mir übrigens Student Martin Jacobs aus Borth.

Um bei Partys ein paar Hundert Leuten in Bewegung zu bringen, braucht's auch viel Technik.

hegmann Das ist richtig. Guter Sound liegt mit sehr am Herzen. Anfangs haben wir die Anlagen ausgeliehen. Doch im Laufe der Jahre haben wir es auf 30 hochwertige Bassboxen und acht Hochtöner gebracht, werden aber einen Teil der Bässe wieder abgeben.

Da steckt schon jede Menge Power drin.

Hegmann Wir kommen auf rund 9,5 Kilowatt, und das Licht kommt noch oben drauf.

Da braucht's ein kleines Kraftwerk, um den Tanzwütigen einzuheizen.

Hegmann Mit der modernen LED-Technik braucht man lange nicht mehr so viel Strom wie früher. Die Lichtanlage leihen wir uns aus, weil ich Wert darauf lege, optisch nicht immer das Gleiche zu bieten, sondern jeden Abend ein bisschen was Neues im Gepäck zu haben.

Wie sieht's bei der Musik aus. Wie kriegen Sie raus, was die Leute hören wollen?

Hegmann Viele trauen sich immer noch nicht, uns Ihre Musikwünsche direkt vorzutragen. So müssen wir uns auf unser Gefühl und unsere Erfahrung verlassen, um den richtigen Ton und den Geschmack der Leute zu treffen. Und man muss genau hinschauen. Man kriegt ein Auge dafür, welche Frauen bei welchem Stück auf die Fläche kommen, um abzutanzen.

Wie sind Sie zur Schlagernacht nach Drüpt gekommen?

Hegmann Mein Kumpel Michael Hußmann wohnt direkt gegenüber dem Schützenzelt und hat angefragt. Mal sehen, ob's uns gelingt, noch ein paar Leute mehr ins Zelt zu locken. Dass es sich in Drüpt um eine Schlagernacht handelt, ist für uns eine besondere Herausforderung.

Hoffentlich geht Ihnen da nicht die Puste aus.

Hegmann An "Atemlos" von Schlager-Queen Helene Fischer kommen wir ganz sicher nicht vorbei.

DAS GESPRÄCH FÜHRTE RP-REDAKTEUR BERNFRIED PAUS.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lukas Hegmann: "Guter Sound liegt mir sehr am Herzen"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.