| 00.00 Uhr

Sonsbeck
Hamb feiert seinen Kindergarten mit Versteigerungsaktion

Sonsbeck. "Für fünf Euro könnt ihr heute einen Anhänger Holz bekommen. Für fünf Euro gibt es dieses Kindergartengeburtstag-Überraschungspaket. Und in der Mitte der beiden Sachen steht auch noch etwas: Für fünf Euro bekommt ihr mich! Für vier Stunden Babysitten. Wie alt das Kind ist, ist mir relativ egal", moderierte Anne Kersjes gut gelaunt am Samstag die amerikanische Versteigerung an. Von Rita Hansen

Wenig später flogen die Hände hoch, um mit Fünf-Euro-Geboten an Holz, Paket oder Babysitter zu kommen. Zum 25. Geburtstag der Kindertagesstätte St. Marien Hamb hatte sich die Leiterin vor allen Dingen gewünscht, "dass viele Leute kommen." Ihr ist wichtig, dass den Hambern "klar ist, dass der Kindergarten dem Dorf gehört und nicht nur denen, die gerade dort betreut werden." Der Fokus der Jubiläumsparty wurde daher mit verschiedensten Programmpunkten auf alle Altersgruppen gelegt. Ehemalige, Freunde und Förderer waren ebenso geladen wie die Kindergartenkinder mit ihren Familien. Das Konzept ging blendend auf. Lachend entdeckten ältere Semester Bilder von sich und Bekannten in den Fotoalben wieder: "Weißt du noch?", war da mehrfach zu hören. Väter und Mütter kämpften ebenso ehrgeizig im Lebendkicker wie Kegelclubs und Vereine. Zumba, Bingo, Tanzgarden- und TaiWando-Vorführungen bildeten ein bunt gemischtes Bühnenprogramm für alle Altersstufen. Der Spielspaß für die Jüngeren war mit Rodeoreiten, Riesenrutsche, Mutanten- Luftballonspinnen, Schokokussmaschine sowie vielen weiteren Spielständen gesichert.

Eröffnet hatten die Kindergartenkinder das Jubiläumsfest vormittags mit dem Gummibärenlied. In Anlehnung des Geburtstagspostenboten-Dienstes im Kindergarten brachte zum 25. Geburtstag des Kindergartens der echte Postbote Rainer kleine Geschenke. So konnten die Kinder das Fest mit einem Knalleffekt beginnen.

Vor 25 Jahren, am 20. Oktober, wurde die Einrichtung eingesegnet. Seither werden in dem vormaligen, umgebauten Wohnhaus stetig rund 20 Jungen und Mädchen betreut. Im Jubiläumsjahr sind es 25 Kinder, die von drei Erzieherinnen betreut werden. "Wir sind sehr stolz, dass es in unserem kleinen Dorf mit rund 800 Einwohnern schon so lange einen Kindergarten gibt", erklärte Leiterin Anne Kersjes. Ein Tenor, der sich in den Grußworten von Bürgermeister Heiko Schmidt, Vereinsvorsitzendem Werner Kröger und Pfarrer Günther Hoebertz wiederfand.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sonsbeck: Hamb feiert seinen Kindergarten mit Versteigerungsaktion


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.