| 00.00 Uhr

Xanten
Hauptschule feierlich dichtgemacht

Xanten. "Urgestein" Manfred Gröhlich nach 38 Jahren aus dem Dienst verabschiedet Von Heinz Kühnen

Manfred Gröhlich ist so etwas wie das Urgestein der Xantener Hauptschule. Oder besser: Er war es. Gestern morgen wurde die Schule feierlich und mit viel Musi der (noch) verbliebenen Schüler zu Grabe getragen. Und Gröhlich, gemeinsam mit Heiner Morsch in den vergangenen Jahren kommissarischer Schulleiter, wurde in den Ruhestand verabschiedet.

So richtig passt dem gebürtigen Xantener, der nach dem Abitur am Stiftsgymnasium in Duisburg Sport, Deutsch und Geschichte studiert hat, beides nicht. An der Hauptschule hatte er vor 38 Jahren seine Lehrerstelle angetreten. Am Ende seiner Schullaufbahn muss er nun mit ansehen, wie die aus zwei Volksschulen hervorgegangene Schule nun nach 48 Jahren ihre Pforten für immer schließen muss.

Weil es schon 2012 (zunächst) nicht mehr die notwendigen 18 Anmeldungen gab, wie Schulamtsdirektorin Petra Klisch erklärte, weil ohnehin einzügige Schulen auch wegen des großen Personalbedarfs nicht erlaubt sind und die Schulform wegen der mangelnden Akzeptanz aus der NRW-Schullandschaft verschwindet. "Akademisierungswahn" nannte das gestern Bürgermeister Thomas Görtz. Er hoffe, dass die Gesamtschule die Vorbereitung aufs praktische Leben nicht aus den Augen verliere.

Deren Leiterin Regina Schneider ist ganz sicher, dass das tatsächlich nicht passiert. Ohnehin sei die Kooperation zwischen der nun ebenfalls auslaufenden Realschule und der Hauptschule immer sehr gut gewesen, was auch die mit der verbliebenen Jahrgangsstufe 10 zur Hauptschule Sonsbeck wechselnden Lehrer bestätigen könnten.

Und was macht ein Vollblut-Lehrer, der mit seinen sportlichen Schülern landesweit erfolgreich war, der legendäre Abschlussfahrten organisierte, der im Stadtrat war, dem TuS angehört und unter anderem mit dem Stiftsmuseum verbunden ist, demnächst? "Reisen mit meiner Frau und im November mal überlegen wie es weitergeht . . ."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Hauptschule feierlich dichtgemacht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.