| 00.00 Uhr

Xanten
Henric Peeters verlässt Caritasverband

Xanten. Zum neuen Jahr wird der Birtener hauptamtlicher Vorstandsvorsitzender beim Caritasverband Düsseldorf. Von Dirk Möwius

Hunderte Mitarbeiter brauchen einen neuen Chef. Gestern gab der Caritasverband Moers-Xanten bekannt, dass Henric Peeters (50) nach zwölf Jahren als Geschäftsführer des Caritasverbandes Moers-Xanten Ende des Jahres sein Büro in Moers räumen und zum Caritasverband Düsseldorf wechseln wird. Dort wird er ab Januar 2017 die Aufgabe des hauptamtlichen Vorstandsvorsitzenden übernehmen. Der Caritasverband Moers-Xanten ist unter Peeters stetig gewachsen und einer der größten Arbeitgeber in der Region. Er beschäftigt mehr als 900 Menschen. Sie arbeiten in verschiedenen Pflegeberufen - als Pädagogische Mitarbeiter, Küchen- und Hauswirtschaftskräfte, Hausmeister und Pförtner, einige sind als Fahrer und Praktikanten beschäftigt oder absolvieren ein Freiwilliges Soziales Jahr. Zudem gibt es die Verwaltung in Moers, die das Unternehmen organisiert.

Hans-Peter Niedzwiedz, Vorsitzender des Caritasverbandes Moers-Xanten, sagte gestern: "Als Geschäftsführer hat Peeters in den Jahren seiner Tätigkeit im Caritasverband Moers-Xanten wegweisende Entscheidungen getroffen. Den Herausforderungen eines christlichen Wohlfahrtsverbandes begegnete er stets mit hoher Kompetenz und Professionalität. Die Zusammenarbeit mit Peeters war immer geprägt von Vertrauen zueinander und Wertschätzung füreinander." Man bedaure seinen Weggang. Niedzwiedz: "Wir haben aber Verständnis für den Schritt, sich einer neuen Aufgabe zu stellen. Für sein großartiges Engagement im Caritasverband Moers-Xanten sind wir sehr dankbar, und für seine kommende neue Aufgabe wünschen wir ihm viel Glück und Gottes Segen."

Seit 1995 lebt Henric Peeters mit seiner Familie in Birten: mit Vater, Mutter und sechs Kindern. "Wir haben uns damals ganz bewusst für Birten entschieden", sagt er. Denn dort habe einfach alles gepasst, die Familie fühle sich pudelwohl.

1999 wurde er Geschäftsführer des in Moers besonders auch Dank Norbert Booms sehr engagierten Sozialdiensts Katholischer Männer (SKM). 2004 unterzeichneten die Vorstandsspitzen des Caritasverbandes Moers-Xanten und des SKM dann einen Kooperationsvertrag. Beide Einrichtungen blieben seither zwar weiterhin unabhängig, die Geschäftsführung liegt aber seitdem nur noch in der Hand von Henric Peeters.

Zu der Zeit zählte der Caritasverband mit Schwerpunkt auf die ambulante und stationäre Krankenpflege gut 170 Vollzeitstellen. Der SKM hatte 35 Mitarbeiter. Peeters entwickelt das Sozialunternehmen kontinuierlich weiter, fand neue Geschäftsfelder wie aktuell die Flüchtlingsbetreuung in vielen Orten. Auch privat zeichnet ihn soziales Engagement aus. Ungerechtigkeit kann er schwer ertragen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Henric Peeters verlässt Caritasverband


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.