| 00.00 Uhr

Sonsbeck
Heute Infos über die Landgut-Pläne

Sonsbeck. Das Landgut am Hochwald soll um Hotelzimmer erweitert werden. Über das Vorhaben werden Fachbereichsleiter Georg Tigler und Markus Bach heute ab 17 Uhr im Rahmen einer Bürgerversammlung im Kastell berichten. Von Heinz Kühnen

"Touristische Entwicklung", so Tigler, hat die Gemeinde bereits im Entwicklungsplan aus dem Jahr 1999 als Ziel für Labbeck definiert. Mit dem damaligen Wochenendhausgebiet wurde dann aber doch niemand so recht glücklich, zumal es später nicht wenige Hausbesitzer gab, die dort auf Dauer lebten.

2009 wurde der Weg für eine Nutzung des ehemaligen Gipkes-Hofes freigemacht. Die Käufer Anja und Markus Bach entwickelten den Hof nach dem Erwerb zielstrebig weiter: Das Haupthaus wurde ländlich-modern mit rustikalem Charme umgebaut. 2014 kam der Anbau "Landgut Engel" hinzu, im vergangenen Jahr das Haus "Landgut Herzsprung" mit einem Café, Restaurant und Steakhaus, das genug Platz auch für größere Feiern bietet.

Dazu gibt es eine Reitanlage sowie ein kleines, schmuckes Drei-Sterne- Superieur-Hotel. Acht Zimmer, die auf Dauer für solch einen Betrieb aber zu wenig sind. Das Ehepaar Bach plant nach Angaben Georg Tiglers nun einen Erweiterungsbau im nördlichen Bereich des Landgutes. Das einmal geplante Betriebsleiterwohnhaus mit Liegehalle und Paddock ist passé. Wohnungen für die Betriebsinhaber, den Betriebsleiter oder Verwalter sollen nun in den Anbau integriert werden.

Dieser, so Tigler, darf maximal zwei Geschosse hoch werden und irgendwann im Endausbau maximal 50 Zimmer haben. Zunächst will Markus Bach sich aber offensichtlich mit wesentlich weniger Zimmern bescheiden und eben nur die Option auf einen weiteren Ausbau haben. Mehr über die geplante "gut bürgerliche gehobene Landunterkunft mit drei Sternen" (Tigler) wird der Eigentümer heute selbst verraten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sonsbeck: Heute Infos über die Landgut-Pläne


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.