| 00.00 Uhr

Open-Air-Konzert
High Fidelity spielt im Strandbad

Open-Air-Konzert: High Fidelity spielt im Strandbad
Stimmgewaltig und mit perfekten Musikern präsentiert sich High Fidelity, hier bei einem Auftritt in Kevelaer. FOTO: Gerhard Seybert
Xanten. High Fidelity steht für das ganz große Musikerlebnis: 31 Musiker stehen auf der Bühne. Streicher und Bläser sorgen für ganz besondere Arrangements, sieben verschiedene Frontsängerinnen und Sängern wechseln sich ab. Zu erleben am Samstag im Strandbad Wardt.

Zum Abschluss der Open-Air-Konzerte an der Xantener Südsee wird es richtig voll auf der Bühne werden: "High Fidelity" ist am Samstag, 3. September, im Strandbad Wardt zu Gast. Die 31 jungen Musiker und Sänger kommen nach sechs Jahren zurück nach Xanten. Das Motto des Abends heißt "Milestones". Sängerin Carolin Burkhardt: "Wir präsentieren Meilensteine der Musikgeschichte live. Wir freuen uns auf diese gigantische Open-Air-Bühne und die schöne Atmosphäre im Strandbad".

Nach einem Vorgängerprojekt der Kreismusikschule in Geldern, dem Electric Sound Orchestra ESO, gründete sich High Fidelity 2003. Der englische Begriff steht für "hohe Wiedergabetreue" und soll die Grundidee widerspiegeln: Bei jedem Auftritt will das Team Cover-Stücke möglichst nah am Original bieten, gespielt mit hoher Präzision und Perfektion, die in einer solchen Klangbreite sonst selten zu hören sind. Die 31 Musiker des Orchesters versuchen, jede noch so feine Nuance eines Stückes originalgetreu wiederzugeben. Dabei bedient man sich jedoch nicht irgendwelcher Noten, sondern sämtliche Stücke werden von den Orchestermitgliedern selbst gesetzt und arrangiert. Carolin Burkhardt: "Es macht unheimlich Spaß, mit so vielen richtig guten Musikern zusammenzuarbeiten. Viele sind mittlerweile Profis oder spielen auch in anderen Bands" High Fidelity spielt mit 31 Musikern Rock- und Popklassiker in eigenen Arrangements aus den letzten 40 Jahren der Rockgeschichte nach. Das Besondere ist die große Vielfalt der Musiker auf der Bühne: Neben der Standardbesetzung (Bass, Drums, Gitarre, Keyboards und Gesang) kommen Bläser, Streicher, Percussion und Chor ins Spiel. In Xanten ist High Fidelity mit sieben verschiedenen Frontsängerinnen und Sängern zu erleben, so dass sie eine möglichst große Nähe zum Original auch bei der Stimmenauswahl gewährleisten können. Zugleich bilden die Sänger und Sängerinnen auch den Chor. "Es ist ein gutes Gefühl, wenn du vorne stehst, aber weist, dass 30 Leute dich jetzt bei diesem Lied unterstützen", so Carolin Burkhardt.

Zum Anspruch von High Fidelity gehören aber auch, dass Ganze mit perfekter Tontechnik und eindrucksvollen Lichteffekten auf die Bühne kommt. Zum Abschluss verrät Carolin Burkhardt noch: "Bei uns ist es bei den Proben immer sehr witzig, und die After-Show-Partys sind richtig gut."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Open-Air-Konzert: High Fidelity spielt im Strandbad


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.