| 00.00 Uhr

Xanten
Humorvoll altern mit Bill Mockridge

Xanten. Der Kabarettist war zu Gast in Moers und gab witzige in die Welt der Senioren. Von Birgit Lameyer

Einige seiner Bücher verschenkte Bill Mockridge schon zu Beginn im Publikum. Der älteste Zuschauer (77 Jahre) und die jüngste Zuschauerin (16 Jahre) bekamen in der Pause am Büchertisch zum geschenkten Buch eine persönliche Widmung. Vorher vergewisserte er sich aber, dass die 16-Jährige nicht etwa etwa zu einem Auftritt von Bill Mockridges Sohn Luke wollte.

Das Altern ist Mockridges bevorzugtes Thema. Von 2000 Jahre alten Salz aus den Anden, das im Supermarkt allerdings nur noch wenige Monate haltbar sein soll, schlug der Kabarettist einen Bogen zu "Altmännergeräuschen" oder der "Feinkostbeule", die mit viel Sport und Diäten wieder weg muss. Energiegeladen turnte der 69-Jährige über imaginäre Fitnessgeräte und riss den Saal mit, als er sich auf seinem Fitnessrad mit 3D-Bildschirm durch Haarnadelkurven den Weg bahnte. Mit Gesten, treffend wie die Faust aufs Auge, nahm er Alltägliches auf die Schippe, von Nackt-Yoga über altersbedingte Vergesslichkeit bis hin zur äußerst effektiven Kohlsuppendiät, die einsam macht: "Man verliert nicht nur Gewicht, auch viel Luft und Freunde."

Eine Art Ratgeber und Lebenshilfe, gemischt mit Comedy, war der zweite Teil nach der Pause. Mit knapp 70 Jahren hat das Allroundtalent einen fundierten Einblick in die Geschichte des Älterwerdens. Waren es früher die obligatorische bunte Kittelschürze und die Lockenwickler, die jede Oma auszeichneten geht es heute ins andere Extrem: den Jugendwahn mit Sportexzessen und Diskoklamotten: "Wie sieht das aus? Ein Ohrring neben dem Hörgerät?", kann er sich nur wundern. Aber Omas und Opas hätten eben alle "ein Update bekommen". Tipps für gesunden Geist und Körper gibt es, und den Appell, bis zuletzt zu lachen, zu lernen und zu lieben und stets in Bewegung zu bleiben. "Er ist einer der tollsten Kabarettisten, die es gibt", sagte Holger Ehrich, selber Komiker und künstlerischer Leiter des Comedy Arts Festivals. Als großer Fan freute er sich besonders darüber, dass er den bekannten Star für seinen ersten Auftritt in Moers gewinnen und ins Bollwerk 107 holen konnte. "Weil er einfach super ist!" Das konnte das Publikum bestätigen. Der Dank ging zurück: "Ihr Moerser seid gut drauf!", lobte Mockridge nach der Show.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Humorvoll altern mit Bill Mockridge


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.