| 00.00 Uhr

Sonsbeck
"Ich glaub' mein Puma pfeift"

Sonsbeck. Exkursion mit Lydia Möcklinghoff in das Ameisenbär-Paralleluniversum.

Zügig geht das Son'Kult!-Team an die Arbeit und präsentiert am Mittwoch, 22. Juni, mit der Verhaltensbiologin und einzigen Ameisenbärenforscherin weltweit Lydia Möcklinghoff die erste Veranstaltung nach der Vereinsgründung. Gemäß dem Son'Kult!-Vereinsmotto "alles.außer.gewöhnlich" bietet die Kölnerin, die nach eigenen Aussagen Erbsenhirnparalelluniversumsforschung betreibt, ihr Programm "Ameisenbären-Bingo" als unterhaltsamen Science Slam-Event mit Band und Bingotrommel dar. Die Verhaltensbiologin und Science Slammer ist nach eigenen Angaben, "die einzige Ameisenbärforscherin weltweit und lebt seit vielen Jahren in der brasilianischen Wildnis." Über die Abenteuer, die sie dabei erlebt, hat sie ein ebenso informatives wie auch witziges Buch geschrieben: "Ich glaub, mein Puma pfeift".

Die Lesung der etwas anderen Art beginnt um 20 Uhr im Kastell. Es wird eine interaktive Veranstaltung, bei der die Bingotrommel das Programm (mit-)bestimmt. Nach einer kurzen Einstimmung über den Ameisenbären wird gelost, wie das Programm weiter verläuft. Unterschiedlich farbige Kugeln sorgen hierbei entweder für eine Lesepassage aus dem Buch "Ich glaub mein Puma pfeift" mit begleitenden Bildern und Filmen. Eine andere Farbe offenbart unveröffentlichte Ausschnitte, die es nicht ins Buch geschafft haben. Oder aber die Kugelfarbe ermöglicht Fragen an die Autorin, gestellt vom Publikum mittels Zetteln. Dazu bringt die eigens für diese Lese-Veranstaltung gegründete Band "The Bär Necessities" mit einem Mix von brasilianischem Bossa Nova bis Rock zusätzlichen Schwung in Sonsbecks gute Stube. Die 35-Jährige, die unter anderem an Filmprojekten für Arte und BBC2 mitarbeitete, reist kurz darauf zurück zu einem erneuten Forschungsaufenthalt in Brasilien.

Der Eintritt zu diesem informativ-unterhaltsamen Abend für die ganze Familie kostet neun Euro. Kinder und Jugendliche zahlen fünf Euro. Karten gibt es ab Mittwoch in der Buchhandlung Bücherbogen, im Schreibwarengeschäft Creanda sowie im Rathaus an der Information. Sie können außerdem online über www.son-kult.de erworben werden.

(rim/jas)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sonsbeck: "Ich glaub' mein Puma pfeift"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.