| 00.00 Uhr

Xanten
Im Gewerbegebiet leuchtet jetzt LED

Xanten. Die Umrüstung der Straßenlaternen an der Sonsbecker Straße ist vollzogen.

Im Gewerbegebiet an der Sonsbecker Straße gibt es jetzt nur noch Straßenlampen mit LED-Leuchtmittel. Das gab der Dienstleitungsbetrieb der Stadt Xanten (DBX) gestern in einer Pressemitteilung bekannt. Damit ist die Umrüstung dort vollzogen.

Zum Hintergrund: Auf Vorschlag des Bürgermeisters entschied der Rat am 17. Dezember 2014, dass die Stadt Xanten im Bereich des Klimaschutzes eine Vorreiterrolle übernehmen soll. Gleichzeitig beauftragten die Kommunalpolitiker die Stadtverwaltung damit, Vorschläge für Klimaschutzmaßnahmen zu entwickeln.

Eine dieser Maßnahmen wurde im Dezember 2016 beschlossen: Die Umrüstung der alten Straßenbeleuchtung im Gewerbegebiet an der Sonsbecker Straße aus den 70er und 80er Jahren. "Auf einer Länge von rund 3,5 Kilometern wurden nun in den Sommermonaten über 80 Lampen mit hocheffizienten LED-Leuchtmitteln ausgestattet", berichtet Bürgermeister Thomas Görtz und ergänzt: "Wir sparen damit jährlich mehr als 450 Tonnen CO2 und knapp 10.000 Euro Stromkosten ein."

Ähnliches soll auch für die Sanierung der Heinrich-Lensing-Straße gelten: Wenn die Straße im Frühjahr 2019 ausgebaut wird, sollen auch dort die Energiespar-Laternen aufgestellt werden.

Die Gesamtkosten für die Umrüstung im Gewerbegebiet in Höhe von 50.000 Euro und wohl auch an der Heinrich-Lensing-Straße werden zu 25 Prozent durch ein Förderprogramm bezuschusst. "Der Eigenanteil, den die Stadt Xanten zu tragen hat, wird sich nach nur knapp sieben Jahren amortisiert haben", betont Görtz.

(jul)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Im Gewerbegebiet leuchtet jetzt LED


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.